Fördermöglichkeiten

Der richtige Finanztopf für Ihre Bildung!

„Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.“ Das wusste bereits der US-amerikanische Präsident Benjamin Franklin im 18. Jahrhundert. Heute – in Zeiten der immer schneller voranschreitenden technischen Entwicklung und überalternden Gesellschaft – ist lebenslanges Lernen für den persönlichen beruflichen Erfolg, aber auch für die volkswirtschaftliche Gesamtentwicklung unabdingbar.

Die Weiterbildungen bei WBS sind förderbar mit BildungsgutscheinAktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) sowie über eine IFlaS-Förderung und den Beförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr.


Sie interessieren sich für eine geförderte Weiterbildung bei WBS TRAINING?
Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich!

Bildungsgutschein

Ein Bildungsgutschein ist eine Zusicherung der Kostenübernahme einer Weiterbildung durch die Agentur für Arbeit. Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Bildungsgutschein.

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS).

IFlaS-Förderung

Wer wird gefördert?

Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit unmittelbar bedrohte Arbeitnehmer/-innen ohne abgeschlossene Berufsausbildung, Wiederungelernte, Berufsrückkehrer/-innen bzw. Wiedereinsteiger/-innen, bei denen eine Weiterbildung notwendig ist, um sie beruflich einzugliedern, können durch die Initiative zur Flankierung des Strukturwandels (IFlaS) gefördert werden.

Was wird gefördert?

IFlaS ist ein Förderprogramm der Bundesagentur für Arbeit, das den Erwerb anerkannter Berufsabschlüsse oder Teilqualifikationen bei Geringqualifizierten ermöglicht.

Für Geringqualifizierte können ausschließlich Qualifizierungsziele gefördert werden, die auf anerkannte Berufsabschlüsse ausgerichtet sind und für die in der jeweiligen Region, bezogen auf das voraussichtliche Ausbildungsende, ein regionaler Bedarf erkennbar ist. Hierzu gehören:

  • Maßnahmen mit Abschluss in anerkannten Ausbildungsberufen (Umschulungen)
  • Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Externenprüfung nach § 45 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz (BBIG) bzw. § 36 Handwerksordnung (HwO)
  • Berufsanschlussfähige Teilqualifikationen
Wie wird gefördert?

Vor Beginn der Teilnahme erfolgt eine Beratung durch den Förderträger. Die Maßnahme und der Träger der Maßnahme müssen für die Förderung zugelassen sein. Das Förderprogramm läuft bis zum 31. Dezember 2017.

Weitere Informationen:

Ob Sie durch IFlaS gefördert werden können, erfahren Sie direkt bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter.

Fördermöglichkeiten für Soldaten

Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr unterstützt Zeitsoldaten und Berufsoffiziere bei der beruflichen Weiterbildung, wenn die jeweilige Maßnahmen die Arbeitsaufnahme nach dem Dienstverhältnis erleichtert. Während, am Ende und nach der Wehrdienstzeit werden Kurs- und Seminargebühren etc. in Abhängigkeit der individuellen Kostenhöchstgrenzen voll oder anteilig übernommen.


Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr

Wer wird gefördert?

Zeitsoldaten der Bundeswehr und Berufsoffiziere im fliegerischen Dienst mit besonderer Altersgrenze (BO41) werden gefördert. Grundlage zur Förderung ist das Soldatenversorgungsgesetz. Darin wird allen Soldaten auf Zeit (SaZ) und Berufsoffizieren im fliegerischen Dienst mit besonderer Altersgrenze (BO41) ein in Abhängigkeit von der Verpflichtungsdauer unterschiedlich gestaffeltes Leistungsangebot zur Weiterbildung zur Verfügung gestellt.

Was wird gefördert?

Eingliederungsmaßnahmen, welche die Arbeitsaufnahme im Anschluss an das Dienstverhältnis erleichtern werden gefördert. Nicht gefördert werden Maßnahmen, die dem Freizeitbereich oder der Persönlichkeitsbildung zuzuordnen sind. Der Berufsförderungsdienst (BFD) fördert die schulische und berufliche Aus- und Weiterbildung von aus der Bundeswehr ausscheidenden Zeitsoldaten und -soldatinnen.

Wie wird gefördert?

Während, am Ende und nach der Wehrdienstzeit werden Kurs- und Seminargebühren etc. in Abhängigkeit der individuellen Kostenhöchstgrenzen voll oder anteilig übernommen.

Weitere Informationen:

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr: www.bfd.bundeswehr.de

BFD-Anspruch als Zeitsoldat der Bundeswehr: www.dienstzeitende.de

FAQ - Fragen rund um das Dienstzeitende als Zeitsoldat: www.dienstzeitende.de

Sie möchten mehr über Ihre Fördermöglichkeiten erfahren?