Fördermöglichkeiten

Regional geförderte Weiterbildung

Die Mehrzahl der Bundesländer haben Förderprogramme für berufliche Qualifizierungsmaßnahmen eingerichtet. Die Förderungen richten sich an Personen, die Ihren Hauptwohnsitz im jeweiligen Bundesland haben.

Bildungsscheck Brandenburg

Bildungsscheck Brandenburg

Für:

In Brandenburg können Arbeitnehmer mit Hauptwohnsitz in Brandenburg einen Bildungsscheck beantragen

Was ist das?
Der Bildungsscheck ist ein Förderprogramm des Landes Brandenburg und gewährleistet einen Zuschuss von bis zu 70 Prozent der Kosten für Weiterbildungsmaßnahmen, die Weiterbildung muss mindestens 1.000 Euro kosten

Wer wird gefördert?

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit Hauptwohnsitz in Brandenburg

Was wird gefördert?

Bezuschusst werden Teilnahmegebühren für Maßnahmen der individuellen beruflichen Weiterbildung

Wie wird gefördert?
  • Der Antrag kann online über das ILB-Internetportal: www.ilb.de gestellt werden
  • Die Antragstellung erfolgt mindestens sechs Wochen vor Kursbeginn
  • Zweimal pro Jahr ist eine Antragstellung möglich
  • Der Kurs muss spätestens am 31. März 2021 abgeschlossen werden 
Hier erfahren Sie mehr:

Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Infotelefon Arbeit: 0331 660 200

Internet: www.ilb.de/de/arbeitsfoerderung 

ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH (ZAB)
Weiterbildungstelefon: 0331 7044 5722
E-Mail: Weiterbildung@ZAB-Brandenburg.de
Suchportal Berlin-Brandenburg: www.wdb-suchportal.de
Internet: https://www.zab-brandenburg.de/de

Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen

Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen

Für:
Arbeitnehmer und Berufsrückkehrer aus Nordrhein-Westfalen

Was ist das?
Der Bildungsscheck ist ein Förderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen und gewährleistet einen Förderzuschuss von 50 Prozent bis maximal 500 Euro für Weiterbildungsmaßnahmen

Wer wird gefördert?

Arbeitnehmer, Berufsrückkehrer und Beschäftigte in Elternzeit können gefördert werden. Das Unternehmen des Antragstellers darf dabei höchstens 249 Mitarbeiter haben und das zu versteuernde Jahreseinkommen sollte nicht mehr als 30.000 Euro betragen

Was wird gefördert?

Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen, z.B. Sprachkurse, EDV-Schulungen etc.

Wie wird gefördert?

Ausgewählte Beratungsstellen vor Ort beraten bei der Wahl des passenden Weiterbildungsangebotes und stellen den Bildungsscheck aus

Befristung
Nicht zeitlich befristet

Hier erfahren Sie mehr:
Weitere Informationen zum Bildungsscheck finden Sie im Internet unter https://www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung/bildungsscheck

Infotelefon berufliche Weiterbildung 0211 837-1929

Qualifizierungsscheck Hessen

Qualifizierungsscheck Hessen

Für:
Arbeitnehmer in Hessen, die keinen Berufsabschluss haben bzw. ihren erlernten Beruf seit mindestens vier Jahren nicht mehr ausüben

Was ist das?
Der Qualifizierungsscheck ist ein Förderprogramm des Landes Hessen für Weiterbildungen, die zu einem Berufsabschluss führen

Wer wird gefördert?

Arbeitnehmer, die keinen Berufsabschluss besitzen bzw. ihren erlernten Beruf seit mindestens vier Jahren nicht mehr ausüben

Was wird gefördert?

Weiterbildungen, die mindestens 1.000 Euro kosten und zu einem beruflichen Abschluss führen

Wie wird gefördert?

Es werden 50 % der Weiterbildungskosten bis max. 4.000 Euro pro Person. Voraussetzung für die Ausstellung des Qualifizierungschecks ist eine Beratung bei einer anerkannten Beratungsstelle

Hier erfahren Sie mehr:
Weiterbildung Hessen e.V.
Eschersheimer Landstraße 61-63
60322 Frankfurt am Main
Tel: +49 (69) 9150129-0
Fax: +49 (69) 915012929
Email: info@wb-hessen.de
http://www.wb-hessen.de

QualiScheck Rheinland-Pfalz

QualiScheck Rheinland-Pfalz

Für:
Gefördert werden Arbeitnehmer mit Hauptwohnsitz in Rheinland-Pfalz

Was ist das?
Der Qualifizierungsscheck ist ein Förderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz zur Weiterbildung

Wer wird gefördert?

Gefördert werden Arbeitnehmer mit Hauptwohnsitz in Rheinland-Pfalz. Eine Förderung durch den QualiScheck ist abhängig vom Einkommen, der Jahresbetrag sollte 20.000 Euro nicht überschreiten

Was wird gefördert?

Gefördert werden Weiterbildungsmaßnahmen, die der Verbesserung der Fach-, Methoden- oder Sozialkompetenz dienen. Die Qualifizierungen müssen mindestens 100 Euro kosten

Wie wird gefördert?

Die maximale Förderhöhe beträgt 500,00 € pro Person, Weiterbildung und Kalenderjahr der Kostenerstattung. Gefördert werden nur die reinen Weiterbildungskosten (Lehrgangs- und Prüfungsgebühren), keine Materialkosten

Befristung

Der QualiScheck muss spätestens zwei Monate vor Beginn der Weiterbildung beim Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz beantragt werden

Hier erfahren Sie mehr:

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz
Tel.: 0800 5 888 432
Fax: 0651 460 29 59 645
E-Mail: info@qualischeck.rlp.de
www.qualischeck.rlp.de

Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein

Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein

Für:
Beschäftigte, Freiberufler, Inhaber von Kleinstbetrieben und Auszubildende in Schleswig-Holstein

Was ist das?
Der Qualifizierungsscheck ist ein Förderprogramm des Landes Schleswig-Holstein, das Arbeitsmarktprojekte in Schleswig-Holstein unterstützt

Wer wird gefördert?

Durch den Weiterbildungsbonus werden Beschäftigte, Freiberufler, Inhaber von Kleinstbetrieben und Auszubildende von mittleren Unternehmen (weniger als 250 Mitarbeiter) in Form eines Zuschusses zu beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt. Der Sitz der Betriebsstätte sollte in Schleswig-Holstein liegen

Was wird gefördert?

Unterstützt werden Seminarkosten zur beruflichen Weiterbildung. Die Dauer des Seminars muss mindestens zwei Tage (16 Stunden) umfassen und darf insgesamt 400 Stunden nicht überschreiten. Der Weiterbildungsträger sollte einen Sitz/eine Betriebstätte in Schleswig-Holstein haben

Wie wird gefördert?

Weiterbildungen mit einer Kostenobergrenze von 2.000 Euro werden zu 50 Prozent übernommen. Die Kurse müssen zuvor bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein beantragt und bewilligt werden. Die andere Hälfte der Kosten zahlt der Arbeitgeber

Befristung
Die Weiterbildungsmaßnahme muss spätestens am 31.12.2020 abgeschlossen sein

Hier erfahren Sie mehr:

Investitionsbank Schleswig-Holstein
Fleethörn 29-31
24103 Kiel
Tel.: 0431 9905-0
Fax: 0431 9905-3383
http://www.ib-sh.de/die-ibsh/foerderprogramme-des-landes/landesprogramm-arbeit/landesprogramm-arbeit-aktion-c4/

Förderprogramm Fachkurse Baden-Württemberg

Förderprogramm Fachkurse Baden-Württemberg

Für:

Beschäftigte aus kleinen und mittleren Unternehmen, Unternehmer, Freiberufler, Existenzgründer, Gründungswillige und Wiedereinsteiger

Was ist das?
Das Förderprogramm Fachkurse ist ein Projekt des Landes Baden-Württemberg zur Bezuschussung von Weiterbildungsmaßnahmen

Wer wird gefördert?

Beschäftigte aus rechtlich selbstständigen kleinen und mittleren Unternehmen sowie Ausbilder mit Wohn- und Beschäftigungsort in Baden-Württemberg und Unternehmer, Freiberufler, Wiedereinsteiger sowie Gründungswillige

Was wird gefördert?

Fachkurse zur beruflichen Weiterbildung mit mindestens 8 und höchsten 240 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Wie wird gefördert?

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses in Höhe von 30 Prozent (50 Prozent bei Personen, die älter als 50 Jahre sind) zur Teilnahmegebühr

Befristung
Das Programm läuft so lange Mittel zur Verfügung stehen

Hier erfahren Sie mehr:
Staatsbank für Baden-Württemberg
Schlossplatz 10
76113 Karlsruhe
Hotline (07 21) 1 50-13 14
Tel. (07 21) 1 50-0
Fax (07 21) 1 50-15 92
E-Mail: info.fachkurse@l-bank.de
Internet: http://www.l-bank.de

Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg
Referat 86 Berufliche Weiterbildung
Theodor-Heuss-Straße 4
70174 Stuttgart
Tel. (07 11) 1 23-0
Fax (07 11) 1 23-21 26
E-Mail: poststelle@mfw.bwl.de
Internet: www.mfw.baden-wuerttemberg.de

Weiterbildungsbonus Hamburg

Für:
Arbeitnehmer in kleinen und mittleren Betrieben mit weniger als 250 Mitarbeitern in Hamburg

Was ist das?
Ein Förderprogramm des Landes Hamburg zur Bezuschussung von Weiterbildungsmaßnahmen

Wer wird gefördert?

Es werden Beschäftigte in Betrieben mit weniger als 250 Mitarbeitern gefördert. Der Bonus richtet sich auch an gering Qualifizierte, Aufstocker, Beschäftigte in Elternzeit, Selbstständige und Arbeitnehmer aus der Kreativbranche

Was wird gefördert?

Berufliche Weiterbildungsmaßnahmen und Coachings

Wie wird gefördert?

Die Höhe der Bezuschussung beträgt 50 Prozent bis 100 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten, maximal 1.500 Euro

Befristung
Die Richtline gilt bis zum 31.12.2016

Hier erfahren Sie mehr:
zwei P PLAN:PERSONAL GmbH
Haferweg 46
22769 Hamburg
Hotline: 040 - 28 40 783-0
info@weiterbildungsbonus.net
www.weiterbildungsbonus.net
www.zwei-p.orghttp://www.hamburg.de/basfi/

Weiterbildungsscheck Sachsen

Weiterbildungsscheck Sachsen

Für:
Beschäftigte, Auszubildende, Berufsfachschüler (ab vollendetem 18. Lebensjahr), Personengruppen, die (wieder) in das Erwerbsleben eintreten wollen in Sachsen

Was ist das?
Ein Förderprogramm des Landes Sachsen zur Bezuschussung von Weiterbildungsmaßnahmen

Wer wird gefördert?

Beschäftigte, Auszubildende, Berufsfachschüler (ab vollendetem 18. Lebensjahr), Personengruppen, die (wieder) in das Erwerbsleben eintreten wollen mit dem Vorhaben einer individuellen beruflichen Weiterbildung

Was wird gefördert?

Berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, die die Anpassungs- und Wettbewerbsfähigkeit von Beschäftigten und Unternehmen steigern

Wie wird gefördert?

Je nach Zielgruppe werden zwischen 50 bis 80 Prozent der Seminarkosten übernommen. Für geringfügig Beschäftigte gelten Mindestkosten der Weiterbildung von 300 Euro, bei Arbeitnehmern müssen die Kosten der Weiterbildung mindestens 1.000 Euro betragen. Das Einkommen muss anhand einer aktuellen Lohnabrechnung nachgewiesen werden

Hier erfahren Sie mehr:

Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB)
Tel. 0351 4910 - 4930
Fax 0351 4910 - 21015
www.sab.sachsen.de
http://www.sab.sachsen.de/de/p_arbeit/detailfp_esf_61761.jsp

Weiterbildungsscheck Thüringen

Weiterbildungsscheck Thüringen

Für:
Arbeitnehmer in Thüringen

Was ist das?
Ein Förderprogramm des Landes Thüringen zur Bezuschussung von Weiterbildungsmaßnahmen

Wer wird gefördert?

Gefördert werden sozialversicherungspflichtig Beschäftigte von ansässigen kleinen und mittleren Unternehmen sowie Selbstständige mit Gewerbeanmeldung oder berufsständischer Kammerangehörigkeit in Thüringen. Das zu versteuernde Jahreseinkommen der Teilnehmer muss zwischen 20.000 und 40.000 Euro liegen

Was wird gefördert?

Berufliche Weiterbildungsmaßnahmen zur Sicherung und Erweiterung der Qualifikation von Fachkräften

Wie wird gefördert?

Ein Zuschuss für Weiterbildungen bis zu 500 Euro wird gezahlt

Hier erfahren Sie mehr:
Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung (GFAW) mbH
E-Mail: servicecenter@gfaw-thueringen.de
www.gfaw-thueringen.de

Ursula Erlebach
Fachgebiet Antrag Weiterbildung
Fachgebietsleiterin
Tel.: 0361 2223-0
Fax: 0361 2223-10
ursula.erlebach@gfaw-thueringen.de