Meine Weiterbildung. Voll meine Schiene.
Entdecke mit einer Ausbildung zur Lokführer:in neue Routen.
Zur Anmeldung

Ausbildung Triebfahrzeugführer:in (Lokführer:in).

Auf Schienen die Welt entdecken und dabei einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten? So sieht dein neuer Traumjob als Triebfahrzeugführer:in (Lokführer:in) für den Güter- und Personenverkehr Klasse B aus.

Du sorgst dafür, dass Personen und Güter sicher und pünktlich an ihr Ziel kommen und übernimmst damit eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe.

Als Triebfahrzeugführer:in genießt du hervorragende Jobchancen, denn die Nachfrage an gut ausgebildeten Treibfahrzeugführer:innen ist besonders im Güter- und Personenverkehr sehr hoch.

Arbeitsalltag als Triebfahrzeugführer:in | Jobchancen und Fördermöglichkeiten | Kontakt

Aufregend. Dein neuer Arbeitsalltag.

Als Triebfahrzeugführer:in (Lokführer:in) bist du Mitarbeiter:in eines Eisenbahnunternehmens. Du bedienst das Triebfahrzeug eines Zuges oder einer Rangierfahrt und transportierst Fahrgäste sowie Güter von A nach B. Du fährst Regionalbahnen, S-Bahnen oder Triebfahrzeuge im Güter- und Fernverkehr und bist verantwortlich für die sichere Durchführung der Fahrten. Dazu gehört auch das Erkennen und Beseitigen von technischen Störungen.

Während deiner Ausbildung zur Triebfahrzeugführer:in (Lokführer:in) für den Güter- und Personenverkehr Klasse B erwirbst du den Triebfahrzeugführerschein und die Berechtigung zum Führen von Diesel- und Elektrotriebfahrzeugen sowie den Abschluss als Rangierbegleiter:in und Wagenprüfer:in G (Güterwagen).

Informationen zur Ausbildung Lokführer:in

Triebfahrzeugführer im Zug.

Jobchancen und Fördermöglichkeiten.

In der Liste der Bundesagentur für Arbeit ist Lokführer:in einer der Berufe mit dem größten Nachwuchsmangel. Darum haben gut ausgebildete Triebzeugführer:innen überdurchschnittlich hohe Chancen, sofort nach bestandener Zertifikatsprüfung einen sehr gut bezahlten, langfristigen und krisensicheren Arbeitsplatz in einem Eisenbahnverkehrsunternehmen zu erhalten. Besonders für Arbeitssuchende, die auf der Suche nach einer Wiedereingliederung oder beruflichen Neuorientierung in den Arbeitsmarkt sind, bietet diese Qualifizierung hervorragende Möglichkeiten.

Je nach persönlicher Lebenslage ist die Ausbildung zur Lokführer:in über die Arbeitsagentur oder das Jobcenter bis zu 100 % förderbar.

Informationen zu Fördermöglichkeiten

Kontakt.

Du möchtest deine neue Karriere starten? Dann nimm jetzt Kontakt mit uns auf! Wir leiten deine unverbindliche Anfrage gerne zu unserem Kooperationspartner weiter.
Deine Daten
Weiteres
Datenschutz
Datenweiterleitung an Koop-Partner
Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.