Helfer/-in im Garten- und Landschaftsbau

Dauer
100 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 - 16, max. 25.
Unterrichtszeiten
Unsere Unterrichtszeiten sind Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
Zertifikat
WBS-Zertifikat
Fördermöglichkeit
Bildungsgutschein, WeGebAU

Ein guter Grund für eine Tätigkeit im Garten- und Landschaftsbau ist der allgemeine Trend zu mehr Grün: In der Öffentlichkeit wächst das Bewusstsein für die Bedeutung von Stadtbegrünung. Unternehmen und Privatleute investieren in den Garten, denn das Erleben von Natur ist heute wichtiger denn je. Natur- und Umweltschutz sowie effiziente Energie- und Materialverwendung sind wichtige Bestandteile dieses Berufsbildes. Die Einsatzgebiete des Helfers/der Helferin im Garten- und Landschaftsbau sind vielfältig. In der Regel unterstützt er/sie den Fachmann bei der Umsetzung der Planung von Garten- und Landschaftsarchitekten und ist so ein tragender Pfeiler.

Lernziele

In diesem Kurs lernen Sie, Baustellen einzurichten und Maschinen, Geräte und Materialien richtig zu benutzen und zu warten. Wir vermitteln Ihnen zudem Wissen im Gemüse- und Obstanbau, in der Baumpflege, dem Schneiden von Gehölzen und dem Mauerbau.

Zielgruppe
  • von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende
  • Arbeitsuchende
  • erwerbsfähige Leistungsberechtigte
  • Ausbildungsplatzsuchende

Sie interessieren sich für eine Tätigkeit im Bereich Garten- und Landschaftsbau? Sie arbeiten gerne im Freien, sind jemand, der zupacken kann, und möchten die Welt von morgen mitgestalten? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Dauer

Die Weiterbildung dauert max. 5 Monate (variabel) im Vollzeitunterricht. Zu Beginn des Kurses lernen Sie im Rahmen einer Einführung das Gelände, Ihre Ansprechpartner, die Formalitäten und Räume kennen. Danach beginnt die Kenntnisvermittlung, wobei vormittags kleine Theorieeinheiten stattfinden und danach die praktische Arbeit erfolgt.

Unterrichtszeiten

Unsere Unterrichtszeiten sind Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Inhalte

Grundlagen Garten- und Landschaftsbau (15 Tage)

  • Erste Begehungen des Geländes
  • Grundlagen Garten- und Landschaftsbau
  • Unfallverhütung und Sicherheit

Vegetationstechnische Maßnahmen (60 Tage)

  • Arbeiten mit Maschinen, Geräten und Materialien
  • Pflanzenkenntnisse
  • Bodenbearbeitung
  • Pflanzenschutz
  • Bepflanzungen vorbereiten, durchführen und abschließen
  • Richtige Bewässerung und Düngung
  • Gemüse- und Obstanbau
  • Baumpflege
  • Schneiden von Gehölzen/ Saisonale Schnittarbeiten
  • Rasen- und Wiesenpflege
  • Laubarbeiten/Winterdienst
  • Naturschutzmaßnahmen und Landschaftspflege vornehmen
  • Gehölze, Stauden und Sommerblumen pflanzen und pflegen

Bautechnische Maßnahmen (25 Tage)

  • Baustelle einrichten
  • Anlegen von befestigten Flächen (Platz- und Wegebau)
  • Einfassung von Beeten
  • Mauerbau
  • Teichbau
  • Be- und Entwässerungsmaßnahmen
Perspektiven nach der Qualifizierung

Mit den im Kurs erworbenen Qualifikationsnachweisen bescheinigen Sie Ihr Wissen und Ihre Kompetenz im Bereich Garten- und Landschaftsbau und sind für Ihren Neu- oder Wiedereinstieg ins Berufsleben sehr gut aufgestellt. Helfer/-innen im Bereich Gartenbau führen in Gärtnereien, in Gartenbaubetrieben, im Landschaftsbau oder in Floristikfachgeschäften sowie in öffentlichen und privaten Gartenanlagen anstehende Tätigkeiten durch.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren