Projektmanager/-in Alternative und Erneuerbare Energien mit möglicher Zusatzqualifikation Vor-Ort-Beratung (BAFA) / Energieeffizienz-Experte/-in

Dauer
141 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 - 16, max. 25.
Unterrichtszeiten
Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr.
Zertifikat
WBS-Zertifikat, Zusatz auf dem WBS Zeugnis (BAFA Revers) und Bestätigung durch das Formular FB3 des Bundesamtes für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Achtung: ausschließlich für berechtigte Berufsabschlüsse
Fördermöglichkeit
Bildungsgutschein, WeGebAU, Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr, Deutsche Rentenversicherung Bund

Der Aufbau einer nachhaltigen Energieversorgung mit alternativen und erneuerbaren Energiequellen ist ein wichtiger Teil der, von der Bundesregierung forcierten, Energiewende. Dafür braucht es Spezialisten, wie z.B. Projektmanager/-innen für Alternative und Erneuerbare Energien, die auch als Projektentwickler/-innen und Projektleiter/-innen an der Spitze internationaler Projektteams stehen können und in der Lage sind, mit ihrer fachlichen Expertise, Anlagen für erneuerbare Energien vorzubereiten, zu planen und umzusetzen. In dieser Weiterbildung erwerben Sie die notwendige Qualifikation für hochspezialisierte Tätigkeiten im Bereich der regenerativen Energieerzeugung. Lösen Sie also mit diesem Kurs Ihre „Eintrittskarte“ für einen vielseitigen und boomenden Tätigkeitsbereich mit besten Zukunftsaussichten.

Aktuelle Kursinformationen

Für bestimmte Berufsqualifikationen ist der Kurs als Weiterbildung zur/zum Energie-Effizienz-Experten/Energieberater/-in Vor-Ort-Beratung geeignet.

Lernziele

Während Ihrer Qualifizierung lernen Sie die umweltpolitischen Zusammenhänge, Gesetze und Regularien, die aktuellen Möglichkeiten der alternativen und erneuerbaren Energieerzeugung sowie marktführende Hersteller im Bereich Wärme und Strom kennen. Nach erfolgreichem Abschluss sind Sie in der Lage, Interessenten zu informieren und zu beraten, Anlagen zu planen, die Wirtschaftlichkeit und den ökologischen Nutzen nachzuweisen, Energieprojekte bis zur Baureife zu entwickeln und ihre Umsetzung kompetent zu begleiten. Mit dem Abschlusszertifikat besteht – je nach Ihrer beruflichen Qualifikation – die Möglichkeit sich als Energieberater/-in und Energieeffizienz-Experte/-in registrieren zu lassen.

Zielgruppe

Dieser Kurs ist uneingeschränkt zu empfehlen, für Ingenieure und Hochschulabsolventen aus Bauwesen und Technik, für einschlägige technische Berufe, Handwerksmeister und Handwerker sowie Quereinsteiger mit technischem Grundlagenwissen oder Branchenerfahrung, die ihre berufliche Qualifikation zukunftsorientiert erweitern möchten.

Teilnahmevoraussetzung

Um diese Weiterbildung erfolgreich zu durchlaufen, sollten Sie einen Hochschulabschluss in (Bau-)Ingenieurwesen, Technik oder Maschinenbau, in Raum- und Umweltplanung oder Wirtschaft mitbringen oder eine Berufsausbildung in Heizungs-, Lüftungs- und Klima-, Gebäude- bzw. Versorgungstechnik – idealerweise mit Meisterabschluss – haben und zudem über gute Computerkenntnisse verfügen.

Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 141 Tage.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr.

Inhalte

Adobe Connect, Ilias Lernplattform und virtuelle Klassenzimmer (1 Tag)
Solarenergie-Projektierung: Thermie, PV, Wärmepumpen (40 Tage)
Anlagen-Planung, Beratung, Projektierung und Projektleitung für Photovoltaik, Solarthermie und Wärmepumpen
Projektmanagement und Marketing für Energie und Umwelt (20 Tage)
Projektmanagement, Führungskompetenz und Grundlagen der Marketing- und PR-Kommunikation für Spezialisten im Energiebereich
Bioenergie-Projektierung: Biogas, Biomasse und BHKW (40 Tage)
Energie-Anlagen-Planung, Beratung, Projektierung für Biogas, Biomasse und Wärmepumpen mit Projektarbeiten
Energieeffizienz: Kompaktwissen Beratung (20 Tage)
Energie-Beratung für Gebäude in Neubau und Bestand und die Tätigkeit als Energieeffizienz-Experte nach EnEV § 21
Windenergie-Projektierung, Speichertechnik und alternative Energien (20 Tage)
Beratung, Planung, Projektierung von Windkraftanlagen mit Alternativer Energietechnik und Energiespeicherung

Trainingsmethode

Lehrvortrag und Lehrgespräch mit Übungsaufgaben, Bearbeitung von Komplexaufgaben in Gruppenarbeit oder Partnerarbeit, Storytelling-Methode für Fragestellungen zur Bearbeitung realer Fallbeipiele in den Selbstlernphasen, Erstellen von Projektarbeiten zur Vertiefung des Lernstoffes und Lernerfolgskontrolle

Perspektiven nach der Qualifizierung

Projektmanager/-innen für Alternative und Erneuerbare Energien sind gefragte Experten in Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche, die bspw. Anlagen herstellen, verkaufen, planen, errichten und/oder betreiben. Als Projektmanager/-in wissen Sie wie alle Leistungen, Kosten und Termine zu steuern sind. Insbesondere in Planungsbüros, bei Herstellern oder Energieversorgern können Sie nach Abschluss des Kurses als Berater/-in, Projektentwickler/-in, Projektleiter/-in oder Planer/-in für „Erneuerbare Energien“ arbeiten. Den hohen Bedarf an entsprechend qualifizierten Profis belegt auch unsere Stellenmarkt-Auswertung: So ist die Nachfrage nach Bewerbern mit dieser Qualifikation deutlich gestiegen (vgl. www.wbstraining.de/jobreport-technik).

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Erste Hilfe bei Arbeitslosigkeit

Gekündigt, was nun? Erste Hilfe bei Arbeitslosigkeit: Was Sie bei einer Kündigung unbedingt beachten müssen, ab wann Ihnen der Anspruch auf Arbeitslosengeld und beruflichen Fördermöglichkeiten zustehen und wie Sie diese beantragen, erfahren Sie hier!
Zu den Tipps

Digital in die Zukunft? Unsere Kurse machen Sie fit.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt setzt bei vielen Jobs digitales Know-how voraus. Durch unsere Online-Lernmethoden erwerben Sie in jedem unserer Kurse nicht nur wertvolles Fachwissen, sondern auch fundierte digitale Kompetenzen. Damit erhöhen Sie nachhaltig Ihre Jobchancen.
Mehr erfahren