Umwelt- und Energiemanagementbeauftragte/-r (DEKRA)

Dauer
101 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 - 16, max. 25.
Unterrichtszeiten
Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr.
Zertifikat
WBS-Zertifikat, DEKRA-Zertifikat Umweltmanagement-Beauftragter, DEKRA-Zertifikat Energiemanagement-Beauftragte/-r
Fördermöglichkeit
Bildungsgutschein, Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr, Deutsche Rentenversicherung Bund

Sparsamer Umgang mit Ressourcen, Umwelt- und Klimaschutz sind Voraussetzungen für die nachhaltige Betriebsführung 4.0. Die Einführung eines Umweltmanagement- und Energiemanagementsystems ist ein wichtiger Schritt hin zum integrierten betrieblichen Management. Die beiden Managementsysteme steigern die Effizienz, fördern die Nachhaltigkeit und bringen ökonomische Vorteile. Zudem wird das öffentliche Vertrauen gefördert. Betriebliches Umwelt- und Energiemanagement wird daher vom Staat mit Programmen gefördert. Damit die Umsetzung gelingt, braucht es jedoch Spezialisten, die nicht nur fachlich, sondern auch kommunikativ und digital fit und idealerweise von einer anerkannten Stelle zertifiziert sind. In unserer Weiterbildung erhalten Sie das grundlegende Wissen und praktische Rüstzeug, um Organisationen wie Unternehmen, Behörden oder Kommunen auf dem Weg in die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit durch Kompetenz in zwei standardisierten Managementsystemen verantwortlich zu begleiten, für die Zertifizierung vorzubereiten und die Systeme prozessorientiert fortzuschreiben.

Aktuelle Kursinformationen

Erleben Sie Weiterbildung neu.

Diese Weiterbildung findet als Live-Online-Kurs in unserem Lernportal WBS LearnSpace 3D statt. In der 3D-Simulation treffen Sie auf Ihren Trainer und andere Kursteilnehmer – mit diesen können Sie sich jederzeit live austauschen.

Lernziele

Mit dem Wissen dieser Weiterbildung sind Sie in der Lage ein Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 und EMAS sowie ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 umzusetzen oder ein Energie-Audit nach DIN EN 16247-1 vorzubereiten, die Mitarbeiter zu informieren und sie aktiv in den Prozess einzubinden. Nach erfolgreichem Abschluss aller Kursbausteine legen Sie zwei externe Prüfungen bei der DEKRA ab: zur/zum Umweltmanagementbeauftragten und zur/zum Energiemanagementbeauftragten.

Zielgruppe

Dieser Kurs ist ideal für Sie, wenn Sie sich für Umwelt- und Klimaschutz sowie Energieeffizienz und Nachhaltigkeit interessieren und in einer Organisation, das heißt einem Unternehmen, einer Behörde oder einer Kommune die Einführung, Umsetzung und Weiterentwicklung eines Umweltmanagement- oder Energiemanagementsystems verantwortlich begleiten wollen.

Teilnahmevoraussetzung

Um diese Weiterbildung erfolgreich zu durchlaufen, sollten Sie eine abgeschlossene kaufmännische oder technische Berufsausbildung mitbringen. Ein Abschluss im Öffentlichen Dienst oder ein Hochschulabschluss, z.B. in Betriebswirtschaft, Jura, technischen Fachrichtungen (Ingenieur, Techniker) oder Naturwissenschaft sind ebenfalls geeignet. Für Quereinsteiger sind Vorkenntnisse im Umweltschutz- und Energiebereich oder in Prozessgestaltung nützlich. Ferner ist es von Vorteil, wenn Sie mit den gängigen Betriebssystemen und Softwareanwendungen fit am Computer sind und über Teamgeist sowie Kommunikationsvermögen verfügen.

Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 101 Tage.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr.

Inhalte

Einführung in unser Online-Lernformat (1 Tag)
Umweltmanagement/-systeme - Grundlagen (10 Tage)

  • Grundzüge des betrieblichen Wirtschaftens und die Bedeutung natürlicher Ressourcen für Unternehmen
  • Begründung für Umweltmanagement-Systeme
  • Einführung der DIN EN ISO 14001: Begriffe, Aufbau, Definitionen 
  • Überblick zu den Anforderungen von Umweltmanage- ment-Systemen nach DIN EN ISO 14001:2015
  • ISO 14001 und EMAS im Vergleich
  • Einführung in das Prozessmanagement nach dem PDCA-Zyklus mit Management-Review

Umweltmanagement: Gesetze und Umweltverfahren (20 Tage)

  • Umweltverfahrenstechnik: Umweltmedien, Umwelt-Analytik und Messtechnik, Sanierung von Umweltschäden
  • Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz, Naturschutz und Ökologie 
  • Umweltpolitik, umweltpolitische Programme und Umweltrecht: Völkerrecht, EU und D
  • Mediales und kausales Umweltrecht, Umweltaspekte und normkonforme Verbesserung der Umweltleistung
  • Anlagen und Genehmigungsverfahren nach BImSchG und UVPG

Integriertes Management für Spezialisten Energie und Umwelt (10 Tage)

  • Normierung und Richtlinien: ISO, EN, DIN, VDI und VDE 
  • Corporate Governance und Integrierte Management-Systeme (IMS): Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001, Risikomanagement ISO 31000:2018 und Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement DIN EN ISO 45001:2018
  • Bedeutung der High-Level-Structure, Integration von Umwelt- und Energiemanagementsystemen in ein IMS
  • Ausblick: Methoden und Instrumente zur Einhaltung von IMS-System-Anforderungen  

Projekt-/Kommunikationsmanagement für Energie und Umwelt (10 Tage)

  • Theorie und Methoden für die Projekt- und Prozessplanung 
  • Teamprozesse, Top-Skills und Führungskompetenz
  • Kommunikationstheorien und Umweltkommuni-kation nach DIN EN ISO 14001
  • PR, Pressearbeit und Krisenkommunikation 

Implementation Umweltmanagementsystem und Audit - kompakt (10 Tage)

  • Planung und Implementation eines Umweltmanagementsystems 
  • Umweltkennzahlen, Messbarkeit, Konformität, Dokumentation und Nachweisführung
  • Planung und Umsetzung von internen und externen Audits
  • Bearbeitung von realen Fallbeispielen, Anwendung der Norm

Energiewissen: Versorgung, Technik und Rechtsgrundlagen (20 Tage)

  • konventionelle und erneuerbare Energien  
  • Energiewirtschaft und Energieversorgung in D und der EU
  • Energie(umwelt)recht für EnMS nach 50001:2018 
  • Behörden, Institutionen und Förderprogramme 
  • Spitzenausgleich und Besondere Ausgleichsregelung

Energiemanagement/-systeme, Implementation und Audit (20 Tage)

  • Planung und Implementation eines Energiemanagementsystems nach DIN EN 50001:2015
  • Energiekennzahlen und Priorisierung von Projekten
  • Planung, Vorbereitung und Umsetzung des Audits nach DIN EN 50001:2018 und DIN EN 16247-1 
  • Bearbeitung komplexer Fallbeispiele, Arbeiten mit der Norm 
Trainingsmethode

Input-Übungsmodell, Konsultationsmethode, Lehrgespräch, Diskussion, Selbstlernphasen mit Bearbeitung von Fallbeispielen auf Basis der Storytellingmethode, Rollenspiele

Perspektiven nach der Qualifizierung

Mit dieser Weiterbildung können Sie eine verantwortungsvolle Organisation auf dem Weg in die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit begleiten, die Einführung von zertifizierten Umwelt- und Energiemanagement-Systemen bis zum Audit effizient vorbereiten und dazu beitragen die Umweltleistung der Organisation kontinuierlich zu verbessern. Mit den in diesem Lehrgang erworbenen Kompetenzen und Ihren beiden Zertifizierungen haben Sie beste Chancen auf eine beruflich sichere Zukunft in einem gefragten innovativen Feld.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Lernen Sie uns kennen! Ihre kostenlose Schnuppertour.

Sie möchten gern mehr über uns und unsere Weiterbildungen und Umschulungen erfahren? Melden Sie sich jetzt zu einer kostenlosen Schnuppertour an. Zur Anmeldung

WBS LearnSpace 3D®: So erleben unsere Teilnehmer die vollkommen neue Bildungserfahrung.

Erste Hilfe bei Arbeitslosigkeit.

Gekündigt, was nun? Erste Hilfe bei Arbeitslosigkeit: Was Sie bei einer Kündigung unbedingt beachten müssen, ab wann Ihnen der Anspruch auf Arbeitslosengeld und beruflichen Fördermöglichkeiten zustehen und wie Sie diese beantragen, erfahren Sie hier!
Zu den Tipps

Digital in die Zukunft? Unsere Kurse machen Sie fit.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt setzt bei vielen Jobs digitales Know-how voraus. Durch unsere Online-Lernmethoden erwerben Sie in jedem unserer Kurse nicht nur wertvolles Fachwissen, sondern auch fundierte digitale Kompetenzen. Damit erhöhen Sie nachhaltig Ihre Jobchancen.
Mehr erfahren