Technischer Produktdesigner/-in (IHK)

Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Schneller und individueller Kurseinstieg. Starten Sie zeitnah zu Ihrem Wunschtermin.
Sicher lernen am Standort. Sie erhalten zwei kostenlose Corona-Tests pro Woche an Ihrem Standort.

Online-Infoveranstaltung: Umschulung zum/zur Technischen Produktdesigner/-in (IHK).
Lernen Sie den Ablauf, die Lerninhalte sowie das Team der Umschulungen kennen. Erhalten Sie zudem Einblicke in die unterschiedlichen Aufgabenfelder als Technische/-r Produktdesigner/-in und in unser innovatives Online-Lernformat, den WBS LearnSpace 3D® – kostenlos und unverbindlich.
Zur Anmeldung
Dauer
28 Monate*
Praktikumsdauer
210 Tage
Unterrichtszeiten
Die Qualifizierung läuft in Vollzeit.
Zertifikat
IHK-Prüfungszeugnis nach erfolgreich abgeschlossener IHK-Prüfung (durch die IHK), WBS-Zertifikat
Fördermöglichkeit
Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr, Bildungsgutschein, IFlaS, Qualifizierungschancengesetz, Rehabilitationsförderung, WeGebAU (jetzt Qualifizierungschancengesetz)

Technische Produktdesigner:innen wirken an der Entwicklung technischer Produkte mit und erstellen dreidimensionale Datenmodelle sowie technische Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen. In dieser Umschulung erwerben Sie umfassendes Wissen in diesen Bereichen und schließen Ihre Umschulung mit der Prüfung zum/zur Technischen Produktdesigner:in vor der Industrie- und Handelskammer ab. Mit diesem staatlich anerkannten Abschluss haben Sie gute Berufsperspektiven, denn Technische Produktdesigner:innen sind gesuchte Fachkräfte.


* ab 2021 mit Dauer: 28 Monaten und Praktikum: 200 Tagen

Aktuelle Kursinformationen

Erleben Sie Weiterbildung neu.

Diese Weiterbildung findet als Live-Online-Kurs in unserem Lernportal WBS LearnSpace 3D® statt. In der 3D-Simulation treffen Sie auf Ihre Trainer:innen und andere Kursteilnehmende – mit diesen können Sie sich jederzeit live austauschen.

Lernziele

In dieser Umschulung vermitteln wir Ihnen vielfältige Kompetenzen in den Bereichen Entwicklung, Konstruktion sowie Dokumentation von industriellen Produkten wie Anlagen, Maschinen und Fahrzeuge. Sie beschäftigen sich zum Beispiel mit den Grundlagen der Elektro- und Steuerungstechnik und erlernen computerbasiertes Konstruieren mit den CAD-Programmen AutoCAD, Inventor und SolidWorks. Im Rahmen eines mehrmonatigen Betriebspraktikums wenden Sie Ihr Wissen in der Praxis an und vertiefen Ihre Kenntnisse, so dass Sie optimal auf die IHK-Abschlussprüfung vorbereitet sind.

Zielgruppe

Wenn Sie arbeitsuchend sind und eine neue berufliche Perspektive im Bereich Konstruktion suchen, dann haben Sie die Möglichkeit, mit dieser Umschulung einen anerkannten Berufsabschluss in diesem interessanten Berufsfeld zu erlangen. Diese Umschulung kann für Sie auch in Frage kommen, wenn Sie ein Studium abgebrochen haben oder Rehabilitand:in sind.

Teilnahmevoraussetzung

Diese Umschulung steht Ihnen offen, wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können oder alternativ über mindestens drei Jahre Berufserfahrung im gewerblich-technischen Bereich verfügen, die Hochschulreife besitzen oder ein Studium absolviert haben. Außerdem sollten Sie über gute mathematische Kenntnisse verfügen, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzen sowie fit in Englisch und am PC sein.

Unterrichtszeiten

Die Qualifizierung läuft in Vollzeit.

Inhalte

Adobe Connect und virtuelle Klassenzimmer (1 Tag)

Fachkunde (60 Tage)

Materialkunde, Fertigungstechnik, Maschinen- und Gerätetechnik, Arbeitsplanung und Organisation

Technische Kommunikation, Fachrechnen (35 Tage)

Grundlagen der Technischen Kommunikation, Maßeintragungen, Toleranz- u. Oberflächenangaben,
Kraft, Druck, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Zeit, Ableitungen, Fertigungsplanung, Hauptnutzungszeit, Festigkeitsberechnungen, Kostenrechnung

Elektrotechnik (10 Tage)

Grundlagen u.Gesetzmäßigkeiten der Elektrizitätslehre. Simulation von elektrischen Schaltungen,
Schützschaltungen, Not-AUS Prinzipien

Steuerungstechnik (10 Tage)

Grundlagen für verschiedenste Antriebskonzepte aus der Industrie um Maschinen und deren Arbeitsweise
besser zu verstehen

AutoCAD (20 Tage)
AutoCAD Grundlagen 2D, Effektives Konstruieren

Inventor (40 Tage)

Grundlagen, Bauteil, Baugruppe, Teilekonstruktion, Zeichnungsableitung, Fläche, Volumen, Blech, Konstruktionen

Solid Works (30 Tage)
Bauteilkonstruktion, 2D-Zeichnungserstellung, 3D Konstruktion, 3D Konstruktion Aufbau

MS-Office für Internet und Büro (20 Tage)
Grundlagen Betriebssysteme, Professionelle Anwendung von Textverarbeitung, Tabellenkalkulationen und
Präsentationstools

English Auffrischung sowie Grundlagen für technische Berufe (20 Tage)
Qualitätsmanagement (10 Tage)
Wirtschaft und Soziales (10 Tage)
Aufbau und Organisation des Betriebes, Datenschutz und Datensicherheit

Projektarbeiten (25 Tage)
Vorbereitung auf die IHK Prüfung (30 Tage)
Betriebliches Praktikum (210 Tage)

Trainingsmethode

So macht Lernen Spaß: Spielerisch und nachhaltig mit dem WBS LearnSpace 3D®.

Lernen Sie so spielerisch und effektiv wie noch nie: Mit dem Online-Lernformat von WBS TRAINING, dem WBS LearnSpace 3D®, betreten Sie eine realitätsnahe Lern- und Arbeitswelt und erwerben neben fundiertem Fachwissen zugleich digitale Kompetenzen.

Mit Ihrem personalisierten Avatar bewegen Sie sich in unserer virtuellen Lernumgebung und sind dabei immer über zwei Bildschirme sowie Ihrem Headset live und interaktiv mit anderen Lernenden und Ihren Trainerinnen und Trainern verbunden. Während des Unterrichts können Sie also Fragen stellen, diskutieren und aktiv am Unterricht teilnehmen.

Profitieren Sie von einem spannenden Methodenmix: ob praktische Übungen, Gruppenarbeiten oder Selbstlernphasen. Durch einen abwechslungsreichen Unterricht erwerben Sie nachhaltiges Wissen sowie soziale und digitale Fähigkeiten, die Sie sofort anwenden können.

Ihre Weiterbildung im WBS LearnSpace 3D® absolvieren Sie an einem unserer Standorte in ganz Deutschland oder in Absprache mit dem Kostenträger bequem von zu Hause aus. Ihr Standortteam sowie Ihre Trainerinnen und Trainer sind für Sie da und beraten Sie gerne – vor, während und nach der Weiterbildung.

Perspektiven nach der Qualifizierung

Technische Produktdesigner:innen für Anlagen- und Maschinenbau arbeiten in Industrieunternehmen, Konstruktions- und Ingenieurbüros. Die Branchen, in denen die Unternehmen tätig sind, reichen vom Maschinen- und Anlagenbau, über den Apparatebau bis hin zur Automobil- und Verpackungsindustrie. Ihre Perspektiven mit einem anerkanten Berufsabschluss in diesem Berich stehen sehr gut, denn die Nachfrage nach ausgebildeten Technischen Produktdesigner:innen hat deutlich zugenommen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Umschulung mit Tablet – für Sie gratis!
Flexibel und ortsunabhängig lernen: Melden Sie sich jetzt zu einer Umschulung an und erhalten Sie Ihr kostenloses* Tablet!
Beratungsgespräch buchen
*Das Tablet ist während der Umschulung eine Leihgabe und geht nach bestandener Prüfung in Ihren Besitz über.