Anlagen- und Servicetechniker/-in Windenergie

Im Beratungsbüro in Düren berät Sie unser Team ausführlich zu Weiterbildungen, Umschulungen und Fördermöglichkeiten. Die Kurse selbst finden in umliegenden Standorten wie Aachen oder Köln statt.

Dauer
160 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 - 16, max. 24.
Zertifikat
WBS-Zertifikat
Fördermöglichkeit
Bildungsgutschein, WeGebAU

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien schreitet unaufhaltsam voran. Die Windenergie an Land und auf hoher See spielt dabei eine wesentliche Rolle. Für die Wartung und Instandhaltung der aktuell rund 28.000 Onshore- und ca. 2.000 Offshore-Anlagen werden zunehmend Spezialistinnen und Spezialisten benötigt, die in der Arbeitswelt 4.0 zu Hause sind. 

In unserer Weiterbildung führen wir Sie Schritt für Schritt in die Welt der High-Tech-Anlagen für Windenergie ein. Sie erwerben alle notwendigen theoretischen und praktischen Kompetenzen für die Instandhaltung sowie die digitale Überwachung und Wartung. Sie erfahren, wie Big Data, intelligente Sensorik und Steuerungstechnik in der Windenergie verwendet werden und üben Reparaturen direkt an Windenergieanlagen. Sie setzen dabei sowohl Laptop und Smartphone, als auch aktuelle Hebetechnik ein. Nach dem Kurs wissen Sie zudem, wie Arbeitssicherheit und Unfallschutz gewährleistet werden können.

Durch die Kombination aus Theorie und Praxis lernen Sie beim praktischen "Tun". Die fachpraktische Weiterbildung umfasst 55 Tage und wird durch unseren Kooperationspartner in Ludwigslust organisiert. Sie trainieren dort z. B. in einer Halle mit Windrad, ggf. ist eine auswärtige Unterbringung notwendig.

Darüber hinaus erhalten Sie Know-how für das Teamwork im nationalen und internationalen Kontext.

Lernziele

Bei uns werden Sie Windmühlen-Spezialist/-in! Sie lernen den Aufbau, die mechanischen Bestandteile und die gesamte Technik der Windenergieanlagen vom Turm über die Gondel bis in die Rotorspitzen kennen. Sie erhalten das Know-how für nahezu alle Herausforderungen an Ihrem künftigen Arbeitsplatz: ob Qualität, Umweltschutz, PSA und Selbstorganisation oder der Einsatz von mobilen Endgeräten und Mensch-Maschine-Interface (MMI) für die Datenübertragung und Fernüberwachung, ob Datensicherheit, Sensorik und Abschaltalgorithmen oder Werkstoffe und die fachgerechte Reparatur in situ – die Themen sind vielfältig und werden praxisnah vermittelt. Tauchen Sie mit kompetenter Begleitung in die High-Tech-Welt der zukünftigen Energieversorgung mit Windenergie ein.

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an Arbeitssuchende und Wiedereinsteiger/-innen mit gewerblich-technischem Hintergrund in den Bereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Anlagen- und Kraftwerkstechnik, Elektrotechnik/Elektronik, Mechatronik, Automatisierungstechnik oder mit Berufserfahrung in Metall- und Bauberufen.

Teilnahmevoraussetzung

Um diese Weiterbildung erfolgreich zu durchlaufen, sollten Sie eine technische Berufsqualifikation aufweisen, wie z.B. Maschinenbau, Anlagenbau, Anlagen- und Kraftwerkstechnik, Elektrotechnik/Elektronik, Mechatronik, Automatisierungstechnik, Metall- und Bauberufe und/oder Berufserfahrung im gewerblich-technischen Bereich haben. Gute Computerkenntnisse als Anwender/-in und eine attestierte Höhentauglichkeitsprüfung (Arbeitsmedizin) sowie gesundheitliche und körperliche Eignung sind Voraussetzung für diesen Kurs.

Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 160 Tage.

Inhalte
  • Einführung in unser Online-Lernformat (1Tag)
  • Arbeits- und Lerntechniken
  • Einführung in Windenergie, Energieversorgung und Erneuerbare Energien
  • Elektrotechnik für Windenergieanlagen (T/P)
  • Hydraulik, Pneumatik, Sensorik, Steuerungs- und Regelungstechnik (T/P)
  • Mechanik, Werkstoffe und Materialbearbeitung (T/P)
  • Maschinenbau- und Windenergieanlagentechnik mit Rotorblattaufbau (T/P)
  • Wartungsaspekte: Fernwartung mit SPS, Fehlereingrenzung und -behebung mit Softwareunterstützung (T/P)
  • Arbeiten und Reparaturen an der WEA mit Hebetechnik (T/P)
  • Gesundheits-, Arbeitsschutz und -sicherheit (PSA) (T/P)
  • (interkulturelle) Kommunikation und Teamwork
  • Qualitätsmanagement und Umweltschutz
Trainingsmethode

Lehrgespräch, Präsentation, Moderation, Übungsaufgaben und Fallbeispiele, Gruppenarbeit, Gruppendiskussion, praktische Unterweisung mit 4-Stufen-Methode

Perspektiven nach der Qualifizierung

Für Betrieb, Wartung und Instandhaltung der Windparks brauchen die Unternehmen spezialisierte Arbeitskräfte, die neben körperlichen Voraussetzungen vor allem fachliche, aber auch soziale und interkulturelle Kompetenz mitbringen.

Moderne Windräder sind in hohem Maß digitalisiert und automatisiert und mit neuester Technik ausgestattet. Als  Spezialist/-in können Sie nach Ihrer Weiterbildung in der automatisierten Fernwartung ebenso wie vor Ort die Sicherheit und Funktion der Windmühlen sicherstellen und sind daher am Arbeitsmarkt überaus gefragt.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Lernen Sie uns kennen! Ihre kostenlose Schnuppertour

Sie möchten gern mehr über uns und unsere Weiterbildungen und Umschulungen erfahren? Melden Sie sich jetzt zu einer kostenlosen Schnuppertour an. Zur Anmeldung

WBS LearnSpace 3D®: So erleben unsere Teilnehmer die vollkommen neue Bildungserfahrung.

Erste Hilfe bei Arbeitslosigkeit

Gekündigt, was nun? Erste Hilfe bei Arbeitslosigkeit: Was Sie bei einer Kündigung unbedingt beachten müssen, ab wann Ihnen der Anspruch auf Arbeitslosengeld und beruflichen Fördermöglichkeiten zustehen und wie Sie diese beantragen, erfahren Sie hier!
Zu den Tipps

Digital in die Zukunft? Unsere Kurse machen Sie fit.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt setzt bei vielen Jobs digitales Know-how voraus. Durch unsere Online-Lernmethoden erwerben Sie in jedem unserer Kurse nicht nur wertvolles Fachwissen, sondern auch fundierte digitale Kompetenzen. Damit erhöhen Sie nachhaltig Ihre Jobchancen.
Mehr erfahren