Fachhelfer/-in Maschinen- und Anlagenführer

Dauer
3 Monate
Max. Teilnehmerzahl 
20
Unterrichtszeiten
Mo-Do 8:00 bis 15:30, Fr bis 12:30
Fördermöglichkeit
Bildungsgutschein, Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr, Deutsche Rentenversicherung Bund

Maschinen- und Anlagenführer sind geschulte Experten für den Betrieb, die Wartung und Instandsetzung, die Umrüstung und die Bedienung von Fertigungsmaschinen. Sie tauschen Maschinenteile aus, füllen Öle und Schmierstoffe und Kühlungsmittel nach und justieren Maschinen. Fachhelfer Maschinen- und Anlagenführer unterstützen den Maschinen- und Anlagenführer bei ihrer Tätigkeit. In diesem Lehrgang im date up Technical Training Center Hamburg, erwerben Sie umfangreiches theoretisches und praktisches Kenntnisse, um als Fachhelfer Maschinen- und Anlagenführer in Industrie oder Handwerk tätig zu werden.

Lernziele

In dieser Weiterbildung erwerben Sie die notwendigen Kompetenzen für eine Tätigkeit als Fachhelfer Maschinen und Anlagenführer. Wir vermitteln Ihnen umfangreiches theoretisches und praktisches Wissen zu den Themen Metallbe- und Verarbeitung, Werkstoffkunde, Zerspanungstechnik, Maschinenelementen, Instandhaltung sowie Einrichtung und Bedienung von Maschinen/Produktionsanlagen. Die Wissensvermittlung erfolgt praxisbezogen im date up Technical Training Center Hamburg.

Zielgruppe

Sie sind arbeitssuchend und möchten ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt durch Kenntnisse in Maschinen- und Anlagenführung verbessern? Dann ist dieser Kurs genau das Richtige für Sie.
Der Kurs richtet sich an Arbeitssuchende ohne vorherige Berufsausbildung, die sich weiterqualifizieren und damit eine Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt bekommen möchten. Aber auch für Personen, die sich neue Jobperspektiven durch eine zusätzliche Ausbildung erschließen möchten wie z.B. Handwerker oder Techniker, ist dieser Kurs interessant.

Teilnahmevoraussetzung

Die besten Voraussetzungen für disen Kurs besitzen Sie, wenn Sie einen Hauptschulabschluss oder Erfahrungen im technischen Bereich in Handwerk oder Industrie bzw. handwerkliche und technische Fähigkeiten mitbringen. Außerdem sollten Sie sicher mit dem PC umgehen können sowie über gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen.

Unterrichtszeiten

Mo-Do 8:00 bis 15:30, Fr bis 12:30

Inhalte


Werkstoffkunde

  • Werkstoffeinteilung
  • Stahlarten, Stahlbearbeitung
  • Gusseisen, Nichteisenmetalle
  • Bezeichnungssystem der Werkstoffe
  • Halbzeuge

Metallbe- und verarbeitung

  • Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffe - Zuordnung, Handhabung
  • Fertigungs- und Verfahrenstechniken
  • Produktionsanlagen: Einrichtung und Bedienung

Zerspanungstechnik

  • Zerspanungstechnik - Theorie
  • Arbeitsschutzunterweisung - UVV an Maschinen
  • Ungang mit unterschiedlichen Fräsmaschinen und Werkzeugen

Maschinenelemente

  • Gewindearten
  • Schrauben, Muttern, Scheiben
  • Welle-Nabe-Verbindung
  • weitere Maschinenelemente
  • Antriebselemente
  • Wälzlager, Gleitlager

Instandhaltung

  • Übersicht Instandhaltungsarten
  • Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit
  • Qualitätsmanagement
  • Technische Dokumentation
  • Werkstoffkunde

14-tägiges Praktikum




Trainingsmethode

Fachvorträge, praktische Übungen

Perspektiven nach der Qualifizierung

Fachhelfer Maschinen- und Anlagenfüherer sind in fast allen Industriezweigen gefragt. Als Mitarbeiter des Maschinen- und Anlagenführers sorgt er mit für das reibungslose Funktionieren der Maschinen und Anlagen
Als Absolvent dieses Kurses können Sie in verschiedenen technischen Branchen in Industrie und Handwerk tätig werden. Sie arbeiten beispielsweise im Fahrzeugbau, Metall- und Kunststoffverarbeitung, Nahrungsmittelindustrie, Textilbranche oder Pharmaindustrie

Diese Themen könnten Sie auch interessieren