Pflegehelfer/-in stationärer und ambulanter Dienst mit Berufssprache Deutsch für Pflegekräfte

Wir sind an vielen Standorten wieder persönlich für Sie da: Unsere mehr als 200 Standorte dürfen nach und nach wieder eröffnen. Zur Standortübersicht.

Dauer
140 Tage
Praktikumsdauer
40 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 – 16, max. 25.
Unterrichtszeiten
Die täglichen Unterrichtszeiten sind Montag bis Freitag von 8.00 bis 15.45 Uhr.
Zertifikat
WBS-Zertifikat
Fördermöglichkeit
Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr, Bildungsgutschein
Lernziele

Die von der WBS TRAINING SCHULEN gGmbH praxisnah ausgebildeten Pflegehelfer/-innen betreuen und versorgen unter Anleitung und Verantwortung von Pflegefachkräften pflege- und unterstützungsbedürftige Menschen in stationären Einrichtungen sowie im häuslichen Umfeld. Ihre Hauptaufgaben liegen im Bereich von alltäglichen Tätigkeiten, die pflegebedürftige Menschen nicht selbst bewerkstelligen können, wie z.B. Hilfe bei der Körperpflege, beim An- und Auskleiden und bei der Nahrungsaufnahme

Teilnahmevoraussetzung

Sie möchten sich beruflich neu orientieren und interessieren sich für eine Tätigkeit im sozialpflegerischen Bereich? Sie können sich vorstellen, Pflegefachkräfte bei der Pflege und Betreuung alter Menschen zu unterstützen? Sie arbeiten gerne im Team, sind pflichtbewusst, einfühlsam und körperlich wie psychisch belastbar und können ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis vorweisen? Dann sind Sie bei uns richtig.

Dauer

Die Qualifizierung zum/zur Pflegehelfer/-in dauert inklusive des Zusatzmoduls und eines 8-wöchigen Praktikums in einer Pflegeeinrichtung 7 Monate.

Unterrichtszeiten

Die täglichen Unterrichtszeiten sind Montag bis Freitag von 8.00 bis 15.45 Uhr.

Inhalte

Berufssprache Deutsch für Pflegekräfte I-IV  (20 Tage)

Das Beherrschen der deutschen Sprache, besonders der Fachbegriffe im Pflegesektor, ist eine wichtige Voraussetzung für die Integration ins Arbeitsleben.

Elementare Grundlagen (25 Tage)

  • Selbstpflege und berufliche Pflege
  • Anatomie/Physiologie und Krankheitslehre für Pflegeberufe
  • Bei der Körperpflege unterstützen
  • Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme und Ausscheidung

Prinzipiengeleitetes Pflegehandeln (25 Tage)

  • Hygienisch arbeiten können
  • Mobilisation alternder Menschen
  • Konzeptionell pflegen können
  • Lebensgestaltung im Alter

Handeln in speziellen Situationen (30 Tage)

  • Erste Hilfe Schein
  • Assistieren können
  • In spezifischen Situationen adäquat handeln können
  • Beobachten und dokumentieren können
  • Professionelles Office-Trainingsmodul kompakt
  • IT gestützte Pflegedokumentation

Praktikum in einer Pflegeeinrichtung (40 Tage)

Trainingsmethode

Schulungsunterlagen

Perspektiven nach der Qualifizierung

Pflegehelfer/-innen werden dringend benötigt. Die Qualifizierung bietet gerade auch älteren Arbeitsuchenden und Frauen nach der Familienphase gute Perspektiven: Ihre Lebenserfahrung erweist sich als großes Plus bei der Jobsuche. Beschäftigungsmöglichkeiten finden Pflegehelfer/

-innen in Rehabilitations- und geriatrischen Kliniken, in Altenpflegeheimen und allgemeinen Krankenhäusern, Altentagesstätten oder in Einrichtungen der Kurzzeitpflege. Weiterhin sind sie bei ambulanten Altenpflege- und Altenbetreuungsdiensten tätig.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Lernen Sie uns kennen! Ihre kostenlose Schnuppertour.
Sie möchten gern mehr über uns und unsere Weiterbildungen und Umschulungen erfahren? Melden Sie sich jetzt zu einer kostenlosen Schnuppertour an.
Zur Anmeldung.