Fachberater/-in Solarenergie und Wärmepumpen

Dauer
61 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 - 16, max. 25.
Unterrichtszeiten
Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr.
Zertifikat
WBS-Zertifikat
Fördermöglichkeit
Bildungsgutschein, WeGebAU, Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr, Deutsche Rentenversicherung Bund

Solaranlagen und Wärmepumpen bieten technisch ausgereifte Möglichkeiten zur alternativen Energieversorgung: kostengünstig, umweltschonend und quasi unerschöpflich. Damit diese Techniken von Endkunden jedoch sinnvoll genutzt werden können, bedarf es exzellenter Beratung, ausgefeilter Planung und gesteuerter Umsetzung durch Experten. Mit dieser Weiterbildung erwerben Sie professionelles Wissen rund um Solarenergie und Wärmepumpen. Als Fachberater/-in und Spezialist/-in können Sie in diesem lukrativen und boomenden Geschäftsfeld Ihre beruflichen Perspektiven entscheidend verbessern.

Hinweis: Dieser Kurs kann mit entsprechender beruflicher Qualifikation und damit verbundener Berechtigung zum Ausstellen von Energieausweisen nach § 21 EnEV als Teil der Zusatzqualifikation "Vor-Ort-Beratung" (BAFA) oder "Energieeffizienz-Experte" (KfW-Programme) anerkannt werden.

Lernziele

Während Ihrer Qualifizierung lernen Sie die marktführenden Hersteller und Produkte für Solarthermische Anlagen, Photovoltaik-Systeme und Wärmepumpen kennen und erwerben das Know-how für Auslegung und Planung. Nach der Weiterbildung sind Sie qualifiziert, die Wirtschaftlichkeit und den ökologischen Nutzen nachzuweisen und Sie können bei der Koordination, Planung und Umsetzung von Solarthermischen Anlagen, PV-Anlagen und Wärmepumpensystemen maßgeblich mitwirken und Interessenten kompetent beraten.

Zielgruppe

Wenn Sie Berufserfahrung in der Energiewirtschaft oder einen technischen Handwerksberuf, idealerweise als Meister/-in, abgeschlossen haben, Ingenieur/-in oder Techniker/-in sind und sich im Bereich Solarenergie und Wärmepumpen erfolgreich spezialisieren wollen, dann ist dieser Kurs für Sie ideal. Auch Quereinsteiger, z.B. mit kaufmännischem Hintergrund und adäquatem technischen Wissen, haben gute Zukunftsaussichten im Solarbereich.

Teilnahmevoraussetzung

Mit einem abgeschlossenen technischen Beruf, z.B. als Anlagenelektroniker/-in oder Elektroinstallateur/-in oder im Bereich Gebäude- und Versorgungstechnik, als Meister/-in, Ingenieur/-in oder Techniker/-in aus dem Energiebereich oder Bauwesen, erfüllen Sie die Zugangsvoraussetzungen für diese Weiterbildung. Ein gutes technisches Verständnis und gute Computerkenntnisse sind vorteilhaft.

Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 61 Tage.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr.

Inhalte

Adobe Connect, ILIAS, IT-Anwendungen im virtuellen Klassenzimmer (1 Tag)
Solarenergie-Projektierung: Thermie, PV, Wärmepumpen (40 Tage)
Grundlagen, Aufbau und Training für Spezialisten in der Energie-Anlagen-Planung, Beratung, Projektierung und Projektleitung für Solarthermie-Anlagen, Photovoltaik-Anlagen und Wärmepumpen
Projektmanagement und Marketing für Energie und Umwelt (20 Tage)
Projektmanagement und Vertiefungswissen in Führung und Marketing für Spezialisten im Energiebereich

Trainingsmethode

Gruppenarbeit, Projektarbeiten, Software-Simulation

Perspektiven nach der Qualifizierung

Die wachsende Bedeutung regenerativ gewonnener Energie führt zu einer stetig steigenden Nachfrage nach Fachkräften in diesem Bereich. So werden in den Stellenangeboten insbesondere Fachkräfte für die Solarbranche stark nachgefragt (vgl. www.wbstraining.de/jobreport-technik). Auf Basis Ihrer beruflichen Qualifikation werden Sie mit diesem Lehrgang zu einem gesuchten Spezialisten, der z.B. in Unternehmen oder in Planungsbüros im Bereich der Kundenberatung, im Vertrieb oder in der Planung von Solarthermie, Photovoltaik und Wärmepumpen mitarbeiten kann.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Die Allesfinder unter den Online-Jobbörsen

Das Angebot an Jobbörsen im Internet gleicht einem Dschungel: Große Vielfalt trifft auf wenig Übersichtlichkeit. Wer auf Jobsuche ist, hat bereits genügend Fragezeichen im Kopf und braucht Angebote, welche die Recherche zum Traumjob erleichtern. Doch was macht eine verlässliche Jobbörse aus? Wir haben verschiedene Online-Portale […]
Weiterlesen

Erste Hilfe bei Arbeitslosigkeit

Gekündigt, was nun? Erste Hilfe bei Arbeitslosigkeit: Was Sie bei einer Kündigung unbedingt beachten müssen, ab wann Ihnen der Anspruch auf Arbeitslosengeld und beruflichen Fördermöglichkeiten zustehen und wie Sie diese beantragen, erfahren Sie hier!
Zu den Tipps