Strategische Partnerschaften / Projekte

Strategische Partnerschaften

Die WBS TRAINING AG engagiert sich in zahlreichen Programmen auf europäischer Ebene, die sich mit beruflicher Bildung und arbeitsmarktrelevanter Qualifizierung in verschiedenen Facetten beschäftigen.

Für die Förderperiode 2014 - 2020 fand durch das neue Programm Erasmus+  eine Umstrukturierung der bisheriger Projektlandschaft statt: anstelle der bisher bekannten Projekttypen, wie z. B. Partnerschaftsprojekte oder Innovationstransferprojekte, sind nun unter der Leitaktion 2 Strategische Partnerschaften verschiedene Projekttypen vereint.

Bildungseinrichtungen, Organisationen, Unternehmen und andere Institutionen können sich nun im Rahmen der Leitaktion 2 zu gemeinsamen Projekten zusammenschließen - auch über die Grenzen der Bildungssektoren hinweg. Die Aktivitäten, die im Bereich "Strategische Partnerschaften" gefördert werden, sind vielfältig: von der Entwicklung und Erprobung innovativer Methoden in der beruflichen Bildung über den Erfahrungsaustausch und den Austausch von Beispielen guter Praxis bis hin zu Projekten, die die Anerkennung von Kompetenzen und Lernergebnissen auf europäischer Ebene zum Thema haben.

Die WBS TRAINING AG war und ist in multilaterale europäische Projekten besonders aktiv und agiert aktuell in der Lernpartnerschaft „Languages open the door - It's never too late to learn“. Auch die Lernplattform „Deutsch.info“ wurde im Rahmen einer Lernpartnerschaft bereits erfolgreich online gestellt und es wird beabsichtigt, diese Zusammenarbeit in einem weiteren Projekt fortzusetzten. Die Themenschwerpunkte unserer Strategischen Partnerschaften lagen in der Vergangenheit neben Online-Lernplattformen und Sprachkurskonzepten u.a. im Bereich von E-Learning, kleinen mittelständischen Unternehmen und in der Integration älterer Arbeitnehmer.

Derzeit entwickelt die WBS TRAINING AG neue Konzepte und eigene Projektanträge für die neue Förderperiode 2014 - 2020. Dabei steht die WBS TRAINING AG auch als Kontakt für europäische Partner zur Verfügung.

EU-Projekt Languages open the door (seit 01.08.2012)

Im Rahmen des europäischen Förderprogramms Grundtvig ist die WBS TRAINING AG Partner des Projektes „Languages open the door - It's never too late to learn“. Bei diesem EU-Projekt handelt es sich um eine Lernpartnerschaft zum Austausch von Konzepten für den Sprachunterricht. Partner der Lernpartnerschaft sind neben der WBS TRAINING AG die Firma ROYAL Training aus Genua (Italien) und das Kulturzentrum "Kłobuk" in Mikołajki (Polen). 

Mit dem Hintergrund, die Verschiedenheit der Erwachsenenbildung und ihren Systemen in den Partnerländern zu bearbeiten und zum Transfer von Konzepten, Strategien und Innovationen im Bereich Bildung und Lehre, findet in diesem Programm ein Wissenstransaustausch zwischen den verschiedenen Kulturen, Projektpartnern sowie ihren Sprachschülern statt.

Nach Ausarbeitung einer gemeinsamen Zielsetzung über die Inhalte, Strategien und den Nutzen bzw. die Bedeutung des Projekts startete die Lernpartnerschaft am 01.08.2012. Seither arbeitet die WBS TRAINING AG wie auch ihre Partner an ausgewählten Fragen im Bereich Lehre von Sprachen. Über den Zeitraum des Projekts hinweg tauschen sich die Partner zudem in vier Zusammenkünften an den jeweiligen Standorten der einzelnen Träger über ihre Ergebnisse aus.

In dem Zeitraum vom 12.-14.12.13 fand das dritte von insgesamt vier Treffen innerhalb des Projekts am Standort Hamburg der WBS TRAINING AG statt. In Workshops arbeiteten die Sprachschüler, Dozenten und Kursorganisatoren an den Curricula, Methoden und Evaluationen der Englisch- und Deutschkurse der jeweiligen Projektpartner und tauschten sich über Innovationen aus. Im Mai 2014 findet das letzte Projekttreffen in Genua (Italien) statt, bevor das Projekt im Juli 2014 abgeschlossen wird.

Mehr Informationen zu dem Projekt „Languages open the door - It's never too late to learn“finden Sie auf der Facebook-Seite des Projekts.

EU-Projekt Deutsch.info (seit Herbst 2011)

Die WBS TRAINING AG ist seit 1. November 2011 offizieller Partner des EU-Projekts Deutsch.Info. Aufgrund der steigenden Bedeutung für die Wirtschaft und für Kontakte mit Handelspartnern steht die Vermittlung der deutschen Sprache im Fokus des Projekts. Ziel ist es, bis zum Frühjahr 2013 eine kostenlose Internetseite zum Deutschlernen sowie mit hilfreichen, praktischen Informationen zum Leben und Arbeiten in Deutschland und Österreich zu entwickeln. Die Deutschkurse sind für die Niveaus A1, A2 und B1 geplant, wobei der Schwerpunkt des Niveaus B1 in Situationen liegen wird, die für Migranten und Migrantinnen wichtig sind.

Zur Hauptzielgruppe des Projekts gehören Personen, die beabsichtigen nach Deutschland oder Österreich umzuziehen oder die bereits dort leben. Bisher sind Informationen dieser Art für Menschen, die in Deutschland und Österreich arbeiten oder studieren wollen, kaum auffindbar. Die multimedialen Inhalte dieser Internetseite werden daher in 9 Sprachen entwickelt (englisch, italienisch, kroatisch, polnisch, russisch, slowakisch, slowenisch, tschechisch, türkisch).  

EU-Projekt R.E.D. Shift (01.10.2009 – 31.10.2011)

EU-Projekt R.E.D. Shift

Im Rahmen des Pilotprojekts R.E.D. Shift wird eine europäische Online-Lernplattform in verschiedenen Sprachen aufgebaut, mit der die EU-Bürger selbständig ihr Grundwissen testen und verbessern können. Die Europäische Union unterstützt das Vorhaben, denn sie hat das langfristige Ziel das Grundwissen der EU-Bevölkerung in acht Gebieten - den sogenannten Schlüsselkompetenzen - zu verbessern. Dazu gehört unter anderem Mathematik, IT-Wissen, Kenntnisse in der Mutter- und in einer Fremdsprache, in den Feldern Politik, Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sowie Interkulturelle Kompetenz. Diese Schlüsselkompetenzen sind neben dem Spezialwissen eines jeden Arbeitnehmers ausschlaggebend, um sich auf dem ständig ändernden Arbeitsmarkt behaupten und mobil sein zu können. Die WBS TRAINING AG baut mit anderen europäischen Partnern diese Online-Plattform auf. 

EU-Projekt E-Bridge to Mobility (01.01.2009 – 31.12.2010)

EU-Projekt E-Bridge to Mobility

E-Bridge to Mobility ist ein Projekt, das die Mobilität innerhalb Europas fördern und die Migranten unterstützen soll. Es wendet sich speziell an Bürger der neuen EU-Mitgliedsstaaten, wie zum Beispiel Polen, Bulgarien, Slowakei und Rumänien. Um ihre Chancen auf den Arbeitsmärkten in Großbritannien, Deutschland und Spanien zu erhöhen, brauchen diese Migranten Kenntnisse von Sprache, kulturellen Zusammenhängen und gesetzlichen Regelungen. Diese Kenntnisse möchte das Projekt E-Bridge to Mobility in einem E-Learning-Kurs vermitteln und die Migranten damit fit für die Arbeitsmärkte Westeuropas machen. 

Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter: www.2mobility.eu

EU-Projekt ELE 55+ (01.11.2008 – 31.10.2010)

EU-Projekt ELE 55+

Im Rahmen des Projektes Ele 55+ (55+ Employability Learning Environment) werden Lernmaterialien für Arbeitgeber und ältere Arbeitnehmer entwickelt, um die Beschäftigung von über 55 Jährigen europaweit zu fördern. Außerdem werden Vermittlungsdatenbanken für beide Zielgruppen und Foren für den Erfahrungsaustausch entwickelt.

Informationen zu diesem Projekt finden sie unter: www.ele-55plus.eu

EU-Projekt E-Lancom (01.12.2007 – 30.11.2009 )

Die türkische Riviera ist eine boomende Tourismusregion. Eine Facette des Tourismus ist der Gesundheitssektor. Es gibt zum einen eine Tendenz Behandlungen in dieser Region gezielt durchführen zu lassen, aber natürlich auch Notfallsituationen. In beiden ist eine eindeutige Kommunikation zwischen Patient und den Angestellten im Gesundheitsbereich unabdingbar. Innerhalb es Projektes wird Material zur sprachlichen Schulung der Angestellten gezielt für diesen Sektor entwickelt. Das Material wird in Deutsch, Russisch, Englisch, Bulgarisch, Tschechisch und Türkisch als DVD- bzw. als Onlinekurs zur Verfügung stehen.

EU-Projekt IN-WORKER (01.11.2007 – 31.10.2009)

Ziel des IN-WORKER Projektes ist es, ein innovatives Trainingswerkzeug für Personalmanager zu entwickeln, mit dessen Hilfe der Trainingsbedarf älterer Mitarbeiter und von Angestellten mit Migrationshintergrund identifiziert und behoben werden kann. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Schulungsbedürfnisse in einem interkulturellen Arbeitsumfeld gelegt. Die Projektergebnisse werden in insgesamt sechs Sprachen vorliegen.

EU-Projekt ISSTE (01.11.2007 – 31.10.2009)

Die WBS TRAINING AG kann im Bereich Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln auf vielfältige Schulungserfahrung zurückgreifen. Daher beteiligen wir uns an dem Projekt ISSTE, in dem unter Federführung der Firma trambus Spa Schulungsmaterial für die Angestellten in Verkehrsunternehmen entwickelt wird. Dabei geht es in der Hauptsache um die Erhöhung der Sicherheit für Fahrgäste und Personal.

EU-Projekt Inno-AT (01.11.2007 – 31.10.2009)

Das Inno-AT Projekt untersucht aktuelle Entwicklungen im Bereich der Internationalen Rechnungslegungsstandards. Ziel des Projektes ist es dabei, ein Trainingsprogramm zu entwickeln, welches speziell auf die Bedürfnisse von KMUs ausgelegt ist und wichtige Kenntnisse zum betrieblichen Rechnungswesen und zu den IAS/IFRS vermittelt.

EU-Projekt AU-pairs (15.06.2007 – 31.03.2009)

Das AU-pairs Projekt beschäftigt sich mit der Entwicklung von Sprachtraining (Englisch und Deutsch) und einem Leitfaden für AuPairs. Das Ziel ist dabei, den AuPairs ein Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen, um ihnen den Aufenthalt zu erleichtern. In dem Leitfaden soll auch pädagogisches Grundwissen vermittelt werden, damit sie die kleinen alltäglichen Probleme beim Umgang mit den Kindern besser bewältigen können.

Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter: www.aupair-guide.net

EU-Projekt STEP (01.10.2006 – 30.09.2008)

EU-Projekt STEP

Im Rahmen des STEP Projektes wird in verschiedenen Ländern das Personalmanagement in kleineren und mittleren Betrieben des Hotel- und Gaststättengewerbes untersucht. Im Anschluss werden speziell auf die Bedürfnisse solcher Unternehmen abgestimmte Trainingseinheiten, in denen theoretische und praktische Inhalte zum Personalmanagement anschaulich aufbereitet sind, entwickelt und den Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter: www.stepproject.eu

EU-Projekt EU.Care (15.10.2005 - 14.10.2007)

Innerhalb des Projektes werden Erhebungen über die Situation in sozialen Tagesseinrichtungen für Behinderte und alte Menschen der Partnerländer durchgeführt. Ausgehend von diesen Erhebungen werden im Anschluss Geschäftsmodelle und Trainingseinheiten für den Betrieb solcher kleiner sozialer Einrichtungen erarbeitet.

EU-Projekt ES - Standardisation (01.10.2005 - 30.09.2007)

Das Projekt "ES - Standardisation" hat die Entwicklung von Lernprogrammen für IT- Firmen zum Ziel. Im Vordergrund stehen Themen der Standardisierung, sowie spezifische Sprachtrainings für High-Tech Firmen.

EU-Projekt SPSELL (01.10.2005 – 30.09.2007)

Das SPSELL Projekt beschäftigt sich mit spezifischem Sprachtraining für die Verbundwerkstoffindustrie. Ziel ist es, für diesen Sektor angepasste, fachsprachliche Kurse in Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch und Griechisch zu entwickeln. Die Sprachkurse werden nach dem Blended Learning Konzept erstellt um den Lernern eine möglichst breites Spektrum zu bieten.

EU-Projekt KSM (Key Skill Management) (01.10.2004 – 30.09.2007)

Die Aktivierung von Kompetenzen ist hauptausschlaggebend für eine erfolgreiche Unternehmensstrategie. KSM stellt ein Tool zur Verfügung welches genau diese Aufgabe erfüllt. Die pragmatische und strukturierte Software ist leicht einzusetzen und verbessert sofort die Qualität und Produktivität im Team.

Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier.

English version

English version