Berufsbezogener Sprachkurs mit Zielsprachniveau A2

Berufsbezogene Deutschsprachförderung (DeuFÖV) nach §45a AufenthG

Dauer
400 Unterrichtsstunden (ca. 4 – 6 Monate)
Teilnehmerzahl 
25
Unterrichtszeiten
Täglich 4 – 5 Unterrichtseinheiten, genaue Zeiten auf Anfrage
Kosten und Förderung
100 % kostenlos bei Förderung durch Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS), Bildungsgutschein, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Die berufsbezogene Deutschsprachförderung richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund.

Beratungstermin buchen
Nächster Kurstermin:
22.08.22 - 27.01.23
Alle Kurstermine und Standorte

Aktuelle Kursinformationen

Abschlussprüfung - telc - Deutsch A2 Zertifikatsprüfung

Lernziele

Durch ein fortgeschrittenes Sprachniveau werden Ihre Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt verbessert.

Zielgruppe

Berufssprachkurse sind ein erweitertes Angebot der Sprachförderung für Menschen mit Migrationshintergrund und bauen unmittelbar auf den Integrationskurs auf.

Der Berufssprachkurs mit Ziel A2 richtet sich vornehmlich an Menschen, die den Integrationskurs bereits absolviert und mit einem Sprachniveau unter A2 abgeschlossen haben.

Teilnahmevoraussetzung

Eine Teilnahmeberechtigung der Agentur für Arbeit, Ihres Jobcenters oder des BAMF.

Für Arbeitssuchende werden die Kosten voll übernommen. Auszubildende und Berufstätige tragen evtl. einen Eigenanteil von 50%. Wir beraten Sie gerne.

Anmeldung
Für die Anmeldung benötigen Sie:

  • Eine Bestätigung über die Verpflichtung oder Berechtigung zur Teilnahme an einem Berufssprachkurs im Original
  • Ihren Ausweis/Pass/Aufenthaltstitel
  • Ihre Meldebestätigung
Unterrichtszeiten

Täglich 4 – 5 Unterrichtseinheiten, genaue Zeiten auf Anfrage

Inhalte

Der Kurs A2 umfasst 400 Unterrichtseinheiten und hat das Ziel, das Sprachniveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) zu erreichen. Der Sprachunterricht hat eine allgemeine berufliche Ausrichtung.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren