Geprüfter Bilanzbuchhalter / Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK)

Kundengruppe
Arbeitsuchende
Dauer
121 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 - 16, max. 25.
Unterrichtszeiten
Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr.
Zertifikat
WBS-Zertifikat, IHK-Zertifikat nach erfolgreich abgeschlossener Klausur (durch die IHK)
Fördermöglichkeit
Bildungsgutschein, Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr

Bilanzbuchhalter sind Experten für das Finanz- und Rechnungswesen in Unternehmen. Zu ihren Aufgaben gehören z. B. das Erstellen und Bearbeiten von Jahresabschlüssen, Lageberichten und Kostenrechnungen. Über Ergebnisse und Entwicklungen der Finanz- und Betriebsbuchhaltung berichten sie, in regelmäßigen Abständen, an die Geschäftsleitung. Mit dem IHK-Abschluss "Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in" erwerben Sie eine Qualifikation, die in Wirtschaft und Verwaltung hoch anerkannt ist. Hinweis: In diesem Vorbereitungskurs schulen wir Sie gezielt auf die Prüfungen der IHK nach der neuen RVO 2015. Mit bestandener Bilanzbuchhalterprüfung sind Sie zudem vom schriftlichen Teil der Prüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) befreit.

Lernziele

In dieser Weiterbildung lernen Sie, verschiedene anspruchsvolle Aufgaben im Finanz- und Rechnungswesen von Unternehmen zu meistern:

  • Eigenständige inhaltliche und organisatorische Betreuung des betrieblichen Rechnungswesens
  • Erstellen von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen
  • Mitwirkung beim internen Reporting sowie bei Planungs- und Kontrollrechnungen
  • Auswertung und Interpretation von Zahlen aus Kostenrechnung und Finanzplanung für unternehmerische Entscheidungen
Zielgruppe

Unser Vorbereitungskurs ist ideal für:

  • Kaufleute aus dem Rechnungswesen oder der Buchhaltung, die sich weiterqualifizieren möchten, um Führungsaufgaben zu übernehmen
  • Personen mit kaufmännischem Abschluss und mehrjähriger Berufserfahrung
  • Personen ohne Berufsabschluss, die im Rechnungswesen arbeiten oder gearbeitet haben und mehrere Jahre Berufspraxis mitbringen
Teilnahmevoraussetzung

Idealerweise verfügen Sie über eine abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf mit mindestens dreijähriger Berufspraxis oder über ein wirtschaftswissenschaftliches Studium und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Möglich ist eine Teilnahme auch ohne passende Ausbildung, aber mit langjähriger Berufserfahrung im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen. Es gelten die Prüfungsvoraussetzungen der IHK.

Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 121 Tage und findet in Vollzeitunterricht statt.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr.

Inhalte

Einführung in Adobe Connect und in das virtuelle Klassenzimmer (1 Tag)
Lern- und Arbeitsmethodik (2 Tage)

  • Rahmenbedingungen des Lernens und Lerntechniken
  • Zeit- und Themenplanung
  • Lernmethoden und Lernmedien
  • Rede- und Präsentationstechniken

Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden (10 Tage)

  • Erfassung von Kosten und Leistungen
  • Verfahren zur Kostenverrechnung auf betriebliche Funktionsbereiche, Leistungen oder Leistungseinheiten
  • Methoden der kurzfristigen betrieblichen Erfolgsrechnung für betriebliche Steuerzwecke
  • Methoden der Entscheidungsfindung
  • Methoden der Kostenkontrolle
  • Grundzüge des Kostencontrollings und des Kostenmanagements

Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen (10 Tage)

  • Ziele, Aufgaben und Instrumente des Finanzmanagements
  • Finanz- und Liquiditätsplanung, Finanzkontrolle
  • Finanzierungsmöglichkeiten und Finanzierungsarten
  • Investitionsbedarf
  • Kreditrisiken, Risikoanalyse und Kreditsicherungsmöglichkeiten
  • In- und ausländischer Zahlungsverkehr

Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen (35 Tage)

  • Grundzüge der Buchführung, Bilanzierung und Bewertung
  • Organisation der Buchführung
  • Aufbau, Einrichtung und Pflege von Konten
  • Bestandteile des Jahresabschlusses
  • Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden
  • Grundzüge der Internationalen Rechnungslegung
  • Unterschiede zu Jahresabschlüssen nach deutschem Handelsrecht
  • Aufbau und Inhalt einer Gewinn- und Verlustrechnung
  • Eigenkapitalveränderungsrechnung, Kapitalflussrechnung
  • Segmentberichterstattung
  • Konzernrechnungslegung, Konsolidierungsarten
  • Grundzüge des bürgerlichen Rechts und des Handels- und Gesellschaftsrechts

Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen (23 Tage)

  • Steuerliches und handelsrechtliches Ergebnis
  • Gewinnermittlung
  • Umsatzssteuer
  • Körperschaftsteuerrecht und Einkommensteuerrecht
  • Steuerverfahrensrecht
  • Gewerbesteuer
  • Vermeidung von Doppelbesteuerung, Außensteuergesetz, Verhinderung der Steuerflucht
  • Weitere Unternehmenssteuern

Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten (10 Tage)

  • Grundzüge der Jahresabschlussanalyse
  • Kennzahlen zur Vermögensstruktur - und entwicklung, Finanzstruktur- und lage
  • Ertragslage- und Entwicklung, Bewegungsbilanz, Kapitalflussrechnung
  • Zeitliche und betriebliche Vergleiche von Jahresabschlüssen
  • Ratingverfahren und Unternehmensrating

Ein internes Kontrollsystem sicherstellen (5 Tage)

  • Interne und externe Unternehmensrisiken
  • Internes Kontrollsystem (IKS), Risikofrüherkennung
  • Methoden zur Beurteilung von Risiken
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Risiken

Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen (10 Tage)

  • Situationsgerechte Kommunikationsgestaltung
  • Zielgruppengerechte Präsentationen
  • Personalbedarf, Personalbeschaffung und -auswahl
  • Personaleinsatzplanung, Personalbetreuung und -verwaltung
  • Führungsverhalten und Führungsmethoden
  • Anforderungen und Rahmenbedingungen der Berufsausbildung
  • Personalentwicklung
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz

Vorbereitung auf die IHK-Prüfung (15 Tage)

  • Prüfungsvorbereitung schriftliche und mündliche Prüfung (Präsentation/Fachgespräch)
Trainingsmethode

Die besten Trainer/-innen hautnah erleben und überall zeitnah einsteigen – das Lernen im virtuellen Klassenzimmer macht es möglich!

Sie starten Ihren persönlichen Arbeitsrechner am nächsten WBS-Standort oder bei sich zu Hause, setzen Ihr Headset auf und begrüßen sich gegenseitig in Ihrer Lerngruppe. Auf wen treffen Sie dort? Es sind aufgeschlossene und lernmotivierte Erwachsene mit demselben Bildungsziel, die sich wegen großer Entfernungen im virtuellen Raum einfinden.

Und schon geht es los: Anschauliche Präsentationen zur Wissensvermittlung durch den Trainer/die Trainerin wechseln ab mit gemeinsamem Üben an Praxisbeispielen und Fachgesprächen in der Gruppe.

Mit 2 Monitoren sind Sie live mitten im Lerngeschehen. Sie können sich beim Trainer/der Trainerin zu Ihrem individuellen Lernfortschritt rückversichern, Hilfe holen und Ihr Verständnis durch Nachfragen weitervertiefen. Ausgereifte Technik macht es möglich, gemeinsam Dokumente am Bildschirm zu bearbeiten, Daten untereinander auszutauschen, umfangreiche Informationsmaterialien aus dem WBS Wissensportal herunterzuladen und in virtuellen Nebenräumen als Kleingruppe aktiv zu werden. Einfach einloggen –mit persönlicher Betreuung und technischem Support.

Perspektiven nach der Qualifizierung

Mit dem Abschluss der Aufstiegsfortbildung zum/zur geprüften Bilanzbuchhalter/-in (IHK) können Sie eigenständig Führungsaufgaben im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen übernehmen. Bilanzbuchhalter sind gesuchte Fachkräfte mit hervorragenden Karriereperspektiven in Wirtschaft, Industrie und Verwaltung. Das belegen z. B. die aktuellen Zahlen des Bundesverbands der Bilanzbuchhalter und Controller e.V. (BVBC). Der Verband geht davon aus, dass der Bedarf in den kommenden Jahren weiter ansteigt.

Weitere Angebote aus diesem Bereich

Diese Themen könnten Sie auch interessieren