Aktuelle Informationen

Berufe mit Zukunft: Arbeiten in der Pflege

Güstrow

Weiterbildung zum/zur Pflegeberater/-in

Weiterbildung zum/zur Pflegeberater/-in nach § 7a SGB XI

Die Nachfrage an Pflegefachkräften lässt nicht nach und wird auch in Zukunft weiter steigen. Mit dem demografischen Wandel und den wachsenden Betreuungs- und Pflegeaufgaben nimmt auch der Bedarf an Fachkräften zu, die diese Aufgaben in ihrem Job mit Verantwortung und Einfühlungsvermögen erfüllen. Häufig haben auch Quereinsteiger sehr gute Aussichten auf langfristige Jobs.

Seit 2009 sind die Pflegekassen gesetzlich verpflichtet, eine Beratung zum Leistungsangebot sowie zu individuellen Ansprüchen im Bereich der Pflege von eigens dafür qualifizierten Pflegeberatern/Pflegeberaterinnen durchführen zu lassen. So soll eine unabhängige, individuelle und umfassende Beratung gewährleistet werden. Für Altenpfleger/-innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, Sozialversicherungsfachangestellte oder Absolventen/Absolventinnen des Studienfachs Soziale Arbeit bietet die Weiterbildung zum/zur Pflegerater/-in nach § 7a SGB eine sinnvolle und gefragte Zusatzqualifikation. Als Pflegeberater/-in eröffnen sich hochinteressante berufliche Perspektiven.

Zu den Kernaufgaben von Pflegeberatern/Pflegeberaterinnen zählen die Ermittlung des individuellen Hilfe- und Betreuungsbedarfs von Pflegebedürftigen sowie der sozialrechtlichen Ansprüche. Gleichzeitig unterstützen sie bei Verfahren der Feststellung von Pflegebedürftigkeit sowie Formen der ambulanten und stationären Versorgung. Ferner sind Sie nach § 45 SGB XI qualifiziert, Kurse für pflegende Angehörige und Individualberatung durchzuführen. Das WBS-Seminar vermittelt praxisnah alle erforderlichen Fachkenntnisse, auch zu relevanten Rechtsfeldern der Pflegeberatung.