Menschenrechtsbeauftragte:r für Lieferketten

Dauer
41 Tage
Teilnehmerzahl 
Die Zahl der Teilnehmenden variiert je nach Kursstarttermin.
Unterrichtszeiten
Die Qualifizierung läuft in Vollzeit.
Zertifikat
DEKRA-Zertifikat, WBS-Zertifikat
Zielgruppen
Arbeitslose oder Arbeitssuchende, Akademiker:innen/Studienaussteiger:innen, Berufsrückkehrer:innen, Berufserfahrene
Kosten und Förderung
100 % kostenlos bei Förderung durch Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr, Bildungsgutschein, Deutsche Rentenversicherung Bund, Rehabilitationsförderung

Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung, bei dem eine dauerhafte Bedürfnisbefriedigung durch die Bewahrung der natürlichen Regenerationsfähigkeit der beteiligten Systeme gewährleistet werden soll. Das moderne Nachhaltigkeitsmanagement in Unternehmen geht - durch Normen und gesetzliche Vorgaben flankiert - weit über den Schutz der natürlichen Ressourcen hinaus und orientiert sich an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten [...] WeiterlesenNationen, die soziale Gerechtigkeit auf unterschiedlichen Ebenen sowie Arten-, Umwelt- und Klimaschutz umfassen. Gerade im Zusammenhang mit dem Handel und der Beschaffung von Gütern spielen die Menschenrechte eine zentrale Rolle. Wie sind die Arbeitsbedingungen am Ort der Gütererzeugung? Werden die Menschen fair bezahlt? Sind die Arbeitsstätten sicher und ist die Unterbringung menschenwürdig? Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz setzt hier klare Regeln für die Unternehmen und sieht auch die Einführung von Menschenrechtsbeauftragten vor.

In unserer Weiterbildung wirst du in die Grundlagen einer rechts- und normkonformen nachhaltigen Beschaffung eingeführt. Du lernst die Risiken kennen, die mit dem Beschaffungsmanagement einhergehen, und kannst diesen mit Risikoanalysen und Risikomanagement begegnen. Du weißt nach dem Kurs, worauf es beim Beschaffungsmanagement ankommt und kannst mit Begriffen wie digitales Whistleblowing, Lieferkettencompliance oder Supply-Chain-Management ebenso etwas verbinden wie mit Beschwerdemanagement und Lieferantenaudit. Des Weiteren bist du in der Lage, die Implementation Compliance-konformer Lieferketten und die entsprechenden Prozesse anzustoßen und kannst Reports und Dokumentationen normkonform umsetzen und anwenden.

Mit Experteninterviews, Serious Games und Projektarbeiten wirst du in dieser Weiterbildung lebendig und praxisorientiert auf die Tätigkeit als Menschenrechtsbeauftragte:r für Lieferketten vorbereitet.

Der Kurs richtet sich an Menschen mit unterschiedlichen Berufsqualifikationen, die eine Tätigkeit im Nachhaltigkeits- und Beschaffungsprozess anstreben und eine verantwortungsvolle Aufgabe erfüllen wollen. Nutze die Chance, mit dieser Weiterbildung den Booster für deine Karriere zu zünden. Als Menschenrechtsbeauftragte:r für Lieferketten in Verbindung mit deiner Berufsqualifikation bist du absolut gefragt bei allen Unternehmen, die von diesem Gesetz betroffen sind.

Beratungstermin buchen
Nächster Kurstermin:
22.02.23 - 24.04.23
Alle Kurstermine und Standorte

Aktuelle Kursinformationen

 

Lernziele

Während deiner Qualifizierung lernst du grundlegende Normen und Gesetze sowie Bewertungskriterien für Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und die Einhaltung der Menschenrechte kennen. Du wirst darin geschult, Schwachstellen und Potenziale im Beschaffungs- und Lieferkettenmanagement zu erkennen und diese im Kontext der Organisation zu beurteilen. Du weißt, wie du durch Auswahl und Schulung der Lieferanten und durch geeignete Kooperationspartner in den Erzeugerländern die soziale Situation verbessern oder Verstöße vermeiden kannst. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung bist du in der Lage, innerhalb des Unternehmens die Lieferketten zu beurteilen, Änderungsprozesse anzustoßen und Maßnahmen zu planen, die geeignet sind, die normativen Vorgaben zu erfüllen und eine fortlaufende Verbesserung für Lieferketten und Produkte zu erzielen.

Zielgruppe

Wenn einer der folgenden Punkte auf dich zutrifft, ist diese Weiterbildung für dich geeignet:

  • Hochschulabsolvent:in unterschiedlicher Fachrichtungen, bevorzugt BWL, Jura, Geisteswissenschaften, Management/Human Resources
  • arbeitssuchend mit kaufmännischer Berufsausbildung
  • Quereinsteiger:in mit Berufserfahrung in Einkauf, Beschaffung oder Lieferantenmanagement oder im Nachhaltigkeitsmanagement
  • Interesse an Nachhaltigkeit und Recht oder Erfahrung mit Managementnormen, Managementprozessen
Teilnahmevoraussetzung

Um an diesem Kurs teilnehmen zu können, solltest du Folgendes mitbringen:

  • Einen Hochschulabschluss, zum Beispiel in BWL, Jura oder Geisteswissenschaften mit Schwerpunkten in Nachhaltigkeit oder Supply-Chain-Management
  • eine kaufmännische Berufsausbildung oder erste Berufserfahrung im Einkauf oder in der Beschaffung
  • gute Computerkenntnisse, hohe Motivation, Eigenverantwortlichkeit und Resilienz sind wünschenswert
  • ein Quereinstieg mit Hochschulabschlüssen unterschiedlicher Fachrichtungen, idealerweise mit einer Weiterbildung in CSR-/Nachhaltigkeitsmanagement oder Berufserfahrung in Einkauf und Beschaffung oder mit Managementnormen ist möglich
Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt ca. 2 Monate.

Unterrichtszeiten

Die Qualifizierung läuft in Vollzeit.

Inhalte

Einführung in unser Online-Lernformat (1 Tag)
Recht und Normen für nachhaltige Lieferketten (10 Tage)

  • UN-Menschenrechtserklärung, SDGs und EU Verträge
  • ISO 26000 und SA 8000
  • Grundgesetz und Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz
  • Haftungsgrundlagen und mögliche Sanktionen
  • Dokumentation und Berichterstattung

Risikomanagement in der Lieferkette (10 Tage)

  • Identifikation wesentlicher Risiken
  • Strategien und Maßnahmen zur Vorbeugung
  • Performance-Anforderungen und Lieferantenmanagement
  • Screening, Monitoring und Evaluation

Nachhaltigkeitsziele und Beschaffungsmanagement (10 Tage)

  • Kriterien der nachhaltigen Beschaffung
  • Wertanalyse: Wertschöpfung vs. Schadschöpfung
  • Lieferkettenanalyse, Prozesse nach SCOR und Gestaltungsfelder
  • Werkzeuge für rechtssichere Lieferketten

Lieferketten-Compliance und Beschwerdemanagement (10 Tage)

  • Prozesse und Prozessqualität im Beschwerdemanagement
  • Beschwerdemechanismus, Kennzahlen und Effizienz
  • Datenschutz und Informationssicherheit
  • Skills und Kommunikation für Menschenrechtsbeauftragte
Trainingsmethode

So macht Lernen Spaß: Spielerisch und nachhaltig mit dem WBS LearnSpace 3D®.

Lerne so spielerisch und effektiv wie noch nie: Mit dem Online-Lernformat von WBS TRAINING, dem WBS LearnSpace 3D®, betrittst du eine realitätsnahe Lern- und Arbeitswelt und erwirbst neben fundiertem Fachwissen zugleich digitale Kompetenzen.

Mit deinem personalisierten Avatar bewegst du dich in unserer virtuellen Lernumgebung und bist dabei immer über zwei Bildschirme sowie deinem Headset live und interaktiv mit anderen Lernenden und deiner Trainer:in verbunden. Während des Unterrichts kannst du also Fragen stellen, diskutieren und aktiv am Unterricht teilnehmen.

Profitiere von einem spannenden Methodenmix: ob praktische Übungen, Gruppenarbeiten oder Selbstlernphasen. Durch einen abwechslungsreichen Unterricht erwirbst du nachhaltiges Wissen sowie soziale und digitale Fähigkeiten, die du sofort anwenden kannst.

Deine Weiterbildung im WBS LearnSpace 3D® absolvierst du an einem unserer Standorte in ganz Deutschland oder in Absprache mit dem Kostenträger bequem von zu Hause aus. Dein Standortteam sowie deine Trainer:in sind für dich da und beraten dich gerne – vor, während und nach der Weiterbildung.

Perspektiven nach der Qualifizierung

Als Menschenrechtsbeauftragte:r bist du für dein Unternehmen erste Ansprechpartner:in bei Entscheidungen entlang der gesamten Lieferkette zu den Aspekten Gerechtigkeit und Ökologie. Insbesondere im unmittelbaren Beschaffungsmanagement und in der Lieferantenauswahl bist du gefordert. Du kannst mit deinem Know-how das Beschwerdemanagement und die Lieferanten-Compliance positiv entwickeln und bist in die Strategie eines nachhaltigen Supply-Chain-Managements eingebunden. Obendrein sensibilisierst du die oberste Leitung und die Kolleg:innen für Themen der sozialen Gerechtigkeit und Umweltthemen. Du bist maßgeblich in das Risikomanagement für Lieferketten eingebunden und für die normkonforme Dokumentation und Berichterstattung sowie die Einhaltung der einschlägigen Rechtsnormen verantwortlich. Mit einer Weiterbildung als Menschenrechtsbeauftragte:r für Lieferketten hast du beste berufliche Perspektiven!

Weitere Angebote aus diesem Bereich

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Lerne uns kennen! Deine kostenlose Schnuppertour.
Du möchtest gerne mehr über das Online-Lernen bei WBS TRAINING erfahren? Dann melde dich jetzt zu einer kostenlosen Schnuppertour an.
Zur Anmeldung