Wach- und Sicherheitskraft mit Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung nach §34a GewO

Dauer
40 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 - 16, max. 20.
Unterrichtszeiten
Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr
Zertifikat
IHK-Sachkundeprüfung, WBS-Zertifikat
Fördermöglichkeit
Bildungsgutschein, WeGebAU, Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr

Qualifizierte Mitarbeiter in der Sicherheitsbranche sind Experten in der Gefahrenvorbeugung und -abwehr sowie der Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung. Im Rahmen dieses Kurses bilden wir Sie zur Wach- und Sicherheitskraft aus und bereiten Sie gezielt auf die "IHK-Sachkundeprüfung für das Bewachungsgewerbe gemäß § 34a GewO" vor.

Lernziele

Wir bilden Sie professionell nach § 34a GewO zur Wach- und Sicherheitskraft aus. Damit beherrschen Sie Deeskalationstechniken und die sichere Anwendung von Verteidigungswaffen. Sie kennen sich im Veranstaltungs- und Personenschutz sowie mit Unfallverhütung und den relevanten rechtlichen Grundlagen im Bewachungsgewerbe aus. Mit diesem Kurs bereiten wir Sie umfassend auf die IHK-Sachkundeprüfung gemäß § 34a GewO vor.

Zielgruppe

Dieser Kurs ist für Sie eine gute Empfehlung, wenn Sie den beruflichen Einstieg in die Sicherheitsbranche planen und sich entsprechend weiterbilden möchten.

Teilnahmevoraussetzung

Um an diesem Kurs teilnehmen und die IHK-Prüfung ablegen zu können, sind ein eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis sowie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift erforderlich.

Unterrichtszeiten

Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr

Inhalte

Grundlagen Wach- und Sicherheitskraft mit Vorbereitung auf die IHK-Sachkunde-prüfung lt. §34a GewO (40 Tage)

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Gewerberecht, Gewerbeordnung, Bewachungsverordnung
  • Datenschutz im Bewachungsgewerbe, Umgang mit personenbezogenen Daten, Aufgaben des Datenschutzbeauftragten
  • Rechtliche Grundlagen aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch, Schadensersatz, Notwehr
  • Grundlagen des Straf- und Strafverfahrensrecht, Straftatbestände
  • Umgang mit Menschen, die Wirkung der eigenen Person, Steuerung des menschlichen Verhaltens
  • Verhaltenstraining, Deeskalationstraining
  • Veranstaltungsschutz
  • Personenschutz
  • Vorschriften zum Umgang mit Waffen, Waffengesetz
  • Unfallverhütungsvorschriften, Prävention, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichung am Arbeitsplatz
  • Sicherheitstechnik: Mechanische Schutz- und Sicherheitseinrichtungen, elektronische Sicherheitstechnik, Zutrittskontrollsysteme, Videoüberwachungsanlagen
  • Brandschutz Grundlagen
  • Wiederholung und Simulation der Prüfung
  • Externe Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe nach § 34a GewO
Trainingsmethode

Praktische Übungen, Fachvorträge, Fallbeispiele

Perspektiven nach der Qualifizierung

Für die Security-Branche wird es immer schwerer, geeignetes und gut qualifiziertes Personal zu finden; deshalb bieten sich Ihnen mit dieser Ausbildung gute berufliche Perspektiven. Eingesetzt werden können Sie mit dieser Ausbildung zum Beispiel im Objektschutz von öffentlichen oder privaten Gebäuden, im Veranstaltungsschutz, im Streifendienst oder als Einzelhandelsdetektiv.

Weitere Angebote aus diesem Bereich

Diese Themen könnten Sie auch interessieren