Externenprüfung ablegen und IHK Zertifizierung erhalten.
Sichere dir jetzt dein original IHK Zertifiktat.

Die Kurse für deine Externenprüfung mit IHK Zertifikat.

Auf einen Blick! Übersicht deiner Zertifizierung.

Auch ohne Berufsabschluss, aber mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung kannst du als „Externe“ nach §45, Abs. 2 BBiG zu einer IHK Abschlussprüfung zugelassen werden und einen anerkannten Berufsabschluss erwerben. Als langjährige Kooperationspartnerin der Industrie- und Handelskammern bereitet WBS TRAINING dich umfassend und zielgerichtet auf deine öffentlich-rechtliche Abschlussprüfung vor.


Zertifikate:

IHK Prüfungszeugnis nach erfolgreich abgeschlossener IHK Prüfung (durch die IHK), WBS Zertifikat.


Zulassungsvoraussetzungen:

  • Berufserfahrung. Du solltest mindestens das Eineinhalbfache der vorgeschriebenen Regelausbildungszeit in dem Beruf tätig gewesen sein. Als Zeiten der Berufstätigkeit gelten auch Ausbildungszeiten in einem anderen, entsprechenden Ausbildungsberuf.
  • Nachweis der beruflichen Handlungsfähigkeit. Wenn du mit Zeugnissen oder auf andere Weise nachweisen kannst, dass du die berufliche Handlungsfähigkeit erworben hast, kann vom Nachweis der Mindestzeit an Berufserfahrungen ganz oder teilweise abgesehen werden.

Prüfungsübersicht:

  • Dauer: Die Prüfungsordnung und Informationen zum Prüfungsablauf werden während der Qualifizierung ausgehändigt.
  • Umfang: Schriftlich, praktisch/mündlich.
  • Prüfungsort: Die Prüfung wird ausschließlich von der IHK abgenommen.
  • Termine: Die Termine für die Abschlussprüfung sind bundeseinheitlich festgesetzt. Die Prüfung findet in der Regel zweimal jährlich vor der Industrie- und Handelskammer statt.