Umschulung machen und IHK Zertifizierung erhalten.
Sichere dir jetzt dein original IHK Zertifiktat.

Die Kurse für deine Umschulung mit IHK Zertifikat.

Auf einen Blick! Übersicht deiner Zertifizierung.

Eine Umschulung befähigt dich nach §1, Abs. 5 BBiG zu einer anderen beruflichen Tätigkeit. Die Umschulungen im kaufmännischen oder gewerblichen Bereich enden mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder Handwerkskammer (HWK) und führen zu einem anerkannten Berufsabschluss. Als langjährige Kooperationspartnerin der Industrie- und Handelskammern bereitet WBS TRAINING dich umfassend und zielgerichtet auf deine öffentlich-rechtliche Abschlussprüfung vor.


Zertifikate:

IHK Prüfungszeugnis nach erfolgreich abgeschlossener IHK Prüfung (durch die IHK), WBS Zertifikat.


Zulassungsvoraussetzungen:

  • Absolvierung der Umschulungszeit.
  • Vorgeschriebene schriftliche Ausbildungsnachweise.
  • Eingetragenes Umschulungsverhältnis im Umschulungsverzeichnis.

Prüfungsübersicht:

  • Dauer: Die Prüfungsordnung und Informationen zum Prüfungsablauf werden während der Qualifizierung ausgehändigt.
  • Umfang: Schriftlich, praktisch/mündlich.
  • Prüfungsort: Die Prüfung wird ausschließlich von der IHK abgenommen.
  • Termine: Die Termine für die Abschlussprüfung sind bundeseinheitlich festgesetzt. Die Prüfung findet in der Regel zweimal jährlich vor der Industrie- und Handelskammer statt.