Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau C1

Dauer:
400 Unterrichtseinheiten
Bildungsart:
Sprachkurs
Lernformat:
Präsenz
Zertifikat:

Deutsch-Test für den Beruf C1

Fördermöglichkeiten:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Berechtigungsschein

Preis:
Kostenübernahme z. B. durch den Bildungsgutschein oder AVGS.

Kursdaten als PDF speichern

Nächster Kurstermin.
Bitte wähle deinen Standort
  • 22.07.2024 14.11.2024

Bitte wähle erst einen Standort aus.

Alle Kurstermine und Standorte

Der Berufssprachkurs mit Ziel C1 umfasst 400 Unterrichtseinheiten. Der Sprachunterricht bereitet die Teilnehmenden auf eine kompetente Sprachverwendung im allgemein berufsbezogenen Kontext vor, bei der Sprache klar, strukturiert flexibel und wirksam gebraucht und exemplarisch in spezielle berufsspezifische Sachverhalte übertragen werden kann. Eine kompetente Sprachverwendung ist häufig Voraussetzung für höher qualifizierte Berufe

Im Zuge der Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche ist auch im Basiskurs C1 der Fokus auf einen verstärkten Einsatz digitaler Lernmedien innerhalb und außerhalb des Unterrichts gelegt. Bei der Vorbereitung und Durchführung des Unterrichtes werden Methoden angewendet, durch welche die Ausbildung und das Training von im Berufsleben wichtigen Schlüsselkompetenzen wie Teamfähigkeit, problemlösendes Denken oder Informationsverarbeitungskompetenz gefördert werden.

Kursinhalte

Der Berufssprachkurs mit Ziel C1 umfasst 400 Unterrichtseinheiten und baut auf die Kenntnisse der erworbenen B2-Sprachkompetenz auf.  Der Sprachunterricht bereitet die Teilnehmenden auf eine kompetente Sprachverwendung im allgemein berufsbezogenen Kontext vor, bei der Sprache klar, strukturiert flexibel und wirksam gebraucht und exemplarisch in spezielle berufsspezifische Sachverhalte übertragen werden kann. Eine kompetente Sprachverwendung ist häufig Voraussetzung für höher qualifizierte Berufe. 

Je nach Standortauswahl findet der Deutschkurs in Präsenz vor Ort oder auch online auf Anfrage mit unseren qualifizierten Lernbegleiter:innen im virtuellen Klassenzimmer statt. Sie schließen den Kurs mit der TELC-Prüfung "Deutsch-Test für den Beruf C1" ab. 

Lernziele

Ziel des Basiskurses C1 ist, dass die Teilnehmenden innerhalb von 400 UE Kenntnisse und Kompetenzen in der deutschen Sprache erwerben, die im Rahmen des GER mit dem Sprachniveau C1 definiert sind.

Allgemeinsprachliche Lernziele gemäß GER:

  • in der Fertigkeit „Hörverstehen“ längeren Redebeiträgen zu folgen, auch wenn diese nicht klar strukturiert und Zusammenhänge nicht explizit ausgedrückt sind, sowie ohne allzu große Mühe Fernseh- und Radiosendungen und Tonaufnahmen zu verstehen.
  • in der Fertigkeit „Leseverstehen“ lange, komplexe Sachtexte zu verstehen und Stilunterschiede wahrzunehmen sowie Fachartikel und längere technische Anleitungen zu verstehen.
  • in der Fertigkeit „Schreiben“ sich klar und gut strukturiert auszudrücken und die eigene Ansicht ausführlich darzustellen, in Briefen, Aufsätzen oder Berichten über komplexe Sachverhalte zu schreiben und dabei die wesentlichen Aspekte hervorzuheben.
  • in den Fertigkeiten „Sprechen“ sich spontan und fließend auszudrücken, ohne öfter nach Worten suchen zu müssen, die eigenen Gedanken und Meinungen präzise auszudrücken sowie komplexe Sachverhalte ausführlich darzustellen und dabei Themenpunkte miteinander zu verbinden.

Spezielle arbeitsweltliche Lernziele:

  • Lernstrategien erlernen und Umgang mit neuem (Fach-)Wortschatz
  • Umgang und Lernen mit digitalen Medien für den Beruf 
  • Arbeitssuche und Bewerbung 
  • Arbeitsalltag: Liefer- und Zahlungsbedingungen, Vertragsarten und Vertragspartner
  • Regularien am Arbeitsplatz 
  • Produkte, Werbung und Konsumverhalten
  • Berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung 
  • Wechsel/ Beendigung des Arbeitsverhältnisses 
  • Unternehmensformen, Rechtsformen von Unternehmen, Unternehmenskultur, Corporate Identity
  • Netzwerk- und Gremienarbeit, Fachverbände, Öffentlichkeitsarbeit, institutionelle Netzwerke
  • Interkulturelle Kommunikation im beruflichen Alltag

Zielgruppen

Arbeitslose oder Arbeitssuchende, Migrant:innen

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Anmeldung benötigen wir:

  • eine Verpflichtung oder Berechtigung zur Teilnahme an einem Berufssprachkurs Ziel C1 (400 UE) im Original des Jobcenters, der Agentur für Arbeit oder des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
  • Ausweis/Pass/Aufenthaltstitel
  • ein Zertifikat über nachgewiesene Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B2 (GER)

Die Teilnahme am Berufssprachkurs kann gefördert werden. Auszubildende und Berufstätige tragen evtl. einen Eigenanteil von 50%. Wir beraten Sie gerne.

Unterrichtsform

Vollzeit, Teilzeit

Trainingsmethode

Präsenz-Kurs

Perspektiven

Nach einer erfolgreichen Teilnahme:

  • verfügen Sie über das fachliche Vokabular, die Redewendungen und die Grammatik, die Sie brauchen, um sich kompetent am Arbeitsplatz zu verständigen 
  • können Sie berufliche E-Mails und Briefe präzise verfassen und komplexe Texte verstehen, die auch außerhalb Ihres Fachbereiches liegen 
  • sind Sie optimal auf Vorstellungsgespräche oder Arbeitsverträge vorbereitet.
  • haben Sie die besten Chancen sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren beziehungsweise sich in universitären Kontext weiterzubilden.
  • erstattet Ihnen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge innerhalb von zwei Jahren auf Antrag 50 Prozent des geleisteten Kostenbeitrags.
  • erhalten Sie ein anerkanntes TELC C1-Zertifikat oder eine Teilnahmebescheinigung.

Teste jetzt deine Sprachkenntnisse.
Eine Frau mit gelocktem Haar steht in einem Büroraum und schaut souverän in die Kamera

Prüfe vorab, ob deine vorhandenen Sprachkenntnisse die Anforderungen für die Teilnahme an diesem Kurs erfüllen. Mache dazu einfach unseren Online-Einstufungstest für deine Zielsprache und teste dein Wissen in den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen und kommunikative Strukturen.

Zum Sprachtest