Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS).

Starte mit einem Vermittlungsgutschein (AVGS) in deinen neuen Job.

Was ist der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein kurz AVGS?

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) ist ein Förderinstrument für Arbeitssuchende. Du wirst mit einem Vermittlungsgutschein (alltagssprachlich für AVGS) beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt unterstützt.

 

Das sind deine Möglichkeiten mit Vermittlungsgutschein bei WBS:

AVGS-Coachings.

Profitiere von einem professionellen Einzelcoaching mit AVGS. So überzeugst du im Bewerbungsgespräch und findest deinen beruflichen Weg.

► Zu den AVGS-Coachings.

AVGS-Weiterbildungen.

Eigne dir wertvolle Kenntnisse an. Ein breites Themenspektrum an Weiterbildungen mit AVGS wartet auf dich. Starte jetzt durch.

► Zu den AVGS-Weiterbildungen.

Lass dich kostenlos beraten.

Wähle deinen Wunschtermin für deine persönliche Beratung. Wir beraten dich ausführlich, individuell und selbstverständlich kostenlos.

Beratungstermin buchen

AVGS-Coachings: Neue Impulse für deine Karriere.

  • Individuelle Bewerbungsstrategie: Du definierst gemeinsam mit deinem Coach deine beruflichen Ziele und wie du diese erreichen kannst.
  • Optimierung deiner Bewerbungsunterlagen: Lerne wie du Formfehler in deinen Bewerbungsunterlagen vermeidest und dich interessanter für Unternehmen präsentierst.
  • Top-Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche: Du tust dich schwer mit Vorstellungsgesprächen? Dein Bewerbungscoach bereitet dich auf verschiedene Gesprächssituationen vor – gezielt und individuell.
  • Rückenstärkung für dich: Als neutraler Berater wird dein Coach dich mit Kompetenz, Expertenwissen und mit Herz bei deinen beruflichen Herausforderungen und Vorhaben unterstützen.
Mit dem Abspielen des Videos stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Durch den Start des YouTube-Videos werden Daten an YouTube übermittelt.

AVGS-Coachings: Buche jetzt dein Einzelcoaching.

AVGS-Weiterbildungen: Dein Weg zu neuen Perspektiven.

Übersicht Kursstarts AVGS geförderte Weiterbildungen.

Alle Starttermine für AVGS geförderte Weiterbildungen kannst du in dieser Übersicht herunterladen.

Kursstarts Umschulungen öffnen

PDF, 2 Seiten, 462 KB

Download

Starte mit AVGS-geförderter Weiterbildung in deinen neuen Job.

Du möchtest eine AVGS-Weiterbildung absolvieren?

Profitiere von einem breiten Themenspektrum an Weiterbildungen, mit denen du dir innerhalb von kurzer Zeit wertvolle neue Kenntnisse aneignest.
Ob SAP®-Software, Buchhaltung, CAD, Management, Sprachen, EDV-Anwendungen, Pädagogik oder Medien und Kommunikation.

AVGS-Weiterbildungen bei WBS TRAINING:

57 Kurse gefunden.

Alle Kurse laden
Mit dem Abspielen des Videos stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Durch den Start des YouTube-Videos werden Daten an YouTube übermittelt.

Coaching mit AVGS: Bewerbung, Potenziale und Existenzgründung.

Dieses Video liefert einen Überblick über die Coaching Themen von WBS TRAINING zu folgenden drei Themenkomplexen:

  • Coaching Bewerbung und Karriere
  • Coaching Potenziale und Perspektiven
  • Coaching Existenzgründung und Unternehmensentwicklung

Lass dich kostenlos beraten.

Wähle deinen Wunschtermin für deine persönliche Beratung. Wir beraten dich ausführlich, individuell und selbstverständlich kostenlos.

Beratungstermin buchen

So erhältst du deinen AVGS für eine Weiterbildung oder ein Bewerbungscoaching.

1) Prüfung der Förderbedingungen für einen AVGS.

Suche deine regionale Agentur für Arbeit auf und lass dich dort beraten.

  • Du erhältst bei Erfüllung der Förderungsvoraussetzungen einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ausgestellt.
  • Dieser belegt, dass du die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllst.
  • Damit können die Kosten für eine private Arbeitsvermittlung, ein professionelles Jobcoaching oder eine betriebliche Trainingsmaßnahme übernommen werden.

2) Auswahl der Förderoptionen mit Vermittlungsgutschein:

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) bietet dir 4 Förderoptionen. Punkt 1 & 2 kannst du bei einem Bildungsträger einlösen. 

  • Option 1:  Ein professionelles Bewerbungscoaching bei einem Bildungsträger mit AZAV Zertifikat, wie WBS TRAINING. 
  • Option 2: Eine Weiterbildung bei einem AZAV zertifizierten Bildungsträger.
  • Option 3: Du lässt dich von einer privaten Arbeitsvermittlung in einen Job vermitteln. Dieser private Arbeitsvermittler muss über eine AZAV-Zertifizierung verfügen, damit deine Agentur für Arbeit die Kosten übernehmen kann.
  • Option 4: Du nimmst an einer betrieblichen Trainingsmaßnahme (Probearbeit) teil.

3) Abrechnung des Vermittlungsgutschein.

Je nach Förderoption deines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheines (AVGS) wird durch den Träger der Maßnahme anders bei der Agentur für Arbeit abgerechnet.

  • Der Bildungsträger deines professionellen Jobcoachings bzw. der Weiterbildungsmaßnahme erhält von dir den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein.
  • Der von dir ausgewählte Arbeitsvermittler erhält deinen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein nachdem du mindestens 6 Wochen in deinem Arbeitsverhältnis tätig bist.
  • Das Unternehmen deiner betrieblichen Trainingsmaßnahme (Probearbeit) trägt keine Personalkosten während der Maßnahmendauer des AVGS. Nach der Trainingsmaßnahme muss ein Formular bei der Agentur für Arbeit eingereicht werden.

Lass dich kostenlos beraten.

Wähle deinen Wunschtermin für deine persönliche Beratung. Wir beraten dich ausführlich, individuell und selbstverständlich kostenlos.

Beratungstermin buchen

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) - Häufige Fragen und Antworten (FAQ)

Was ist ein Aktivierungs-​ und Vermittlungsgutschein (AVGS)?

Um deine Jobsuche beziehungsweise die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu erleichtern, gibt es von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter den Aktivierungs-​ und Vermittlungsgutschein. Damit kannst du an einem Coaching oder einer Qualifizierung teilnehmen, die deine Aussichten auf einen Job verbessert oder dich von einem privaten Arbeitsvermittler in einen Job vermitteln lassen. Unterschieden wird zwischen:

  • Maßnahmen bei einem Träger (MAT), z. B. ein professionelles Coaching.
  • Maßnahmen bei einem Arbeitgeber (MAG), wo innerhalb von sechs bis acht Wochen firmenintern im Rahmen eines Trainings die Eignung für eine Beschäftigung festgestellt wird.
  • Maßnahmen bei einer privaten Arbeitsvermittlung (MPAV), die vergütet wird, wenn die Vermittlung erfolgreich war.
  • Für welche Maßnahme dein AVGS gültig ist, wird auf dem Gutschein vermerkt.

Zusammenfassung: Der Aktivierungs-​ und Vermittlungsgutschein (AVGS) nach §45 SGB III ist eine Förderungsmaßnahme der Bundesagentur für Arbeit, um Arbeits-​ und Ausbildungssuchende bei der beruflichen Eingliederung zu unterstützen. Gefördert werden Weiterbildungen, die etwa 8 Wochen dauern.

Wer kann einen AVGS beantragen?

Einen Rechtsanspruch auf einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein haben arbeitssuchende Personen, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Anspruch auf Arbeitslosengeld
  • Während der vergangenen 3 Monate vor AVGS-Beantragung mindestens 6 Wochen arbeitslos
  • Antragsteller wurde noch nicht vermittelt

Ohne Rechtsanspruch und nach Ermessen des Fallmanagers der Agentur für Arbeit kann auch in den folgenden Fällen ein Aktivierungs- und Bildungsgutschein genehmigt werden:

  • Arbeitslosigkeit kürzer als 6 Wochen
  • Antragsteller befindet sich noch in einem Arbeitsverhältnis wurde aber bereits gekündigt
  • Anspruchsberechtigung auf Arbeitslosengeld II

Was wird mit AVGS gefördert?

Mit einem AVGS können gefördert werden:

  • Vermittlung in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis durch einen privaten Arbeitsvermittler
  • Ein professionelles Job-Coaching oder Profiling
  • Teilnahme an einer betrieblichen Trainingsmaßnahme von 6 – 8 Wochen

Von wem bekomme ich den AVGS?

Bei dem für dich zuständigen Betreuer der Agentur für Arbeit kannst du den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein beantragen. Aussteller des Gutscheins kann auch das Jobcenter sein. Dein Betreuer wird dich zu den Bedingungen für die Beantragung eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheines (AVGS) beraten. Wenn du keinen Beratungsbedarf hast, kannst du den AVGS auch telefonisch oder schriftlich beantragen.

Wie kann ich AVGS nutzen?

Nachdem du von der Bundesagentur für Arbeit einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein erhalten hast, kannst du eine für dich passende AZAV-zertifizierte Arbeitsvermittlung nutzen. Nur wenn der private Arbeitsvermittler diese AZAV-Zertifizierung besitzt, können die Vermittlungskosten für den Antragsteller übernommen werden. Nach 6 Wochen im neuen Arbeitsverhältnis händigst du dem privaten Arbeitsvermittler deinen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein aus, damit dieser seine erfolgreiche Arbeitsvermittlung abrechnen kann.

Wie oft bekommt man einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein?

Du kannst den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein jederzeit beantragen, wenn du die formalen Bedingungen für die Vergabe erfüllst, also innerhalb der letzten drei Monate mindestens sechs Wochen lang arbeitslos warst und ALG I beziehst.

Wie hoch ist der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein dotiert?

Seit 2013 beträgt die Höhe des Gutscheins 2.000 Euro. Für Langzeitarbeitslose und Menschen mit Behinderungen ist die Aufstockung auf 2.500 Euro möglich.

Wie lange ist der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein gültig?

Der Vermittlungsgutschein ist meist für drei Monate befristet, es sind jedoch auch längere Gültigkeiten möglich. Manchmal kommt eine regionale Beschränkung hinzu, du darfst dann nur innerhalb eines bestimmten Bereichs Maßnahmen oder Arbeitsvermittler besuchen. Die Gültigkeit ist auf dem Gutschein vermerkt.

Wer bekommt einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein?

Einen Anspruch auf den AVGS haben Arbeitslose, die ALG I beziehen und innerhalb der letzten drei Monate mindestens sechs Wochen lang arbeitslos waren. Bei anderen Arbeitssuchenden ist es eine Ermessensentscheidung der Arbeitsagentur oder des Jobcenters, ob der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein bewilligt wird. Dies betrifft beispielsweise Empfänger von ALG II, Arbeitnehmer, deren befristetes Beschäftigungsverhältnis in den nächsten drei Monaten endet, oder Hochschulabsolventen.

Deine ausgezeichnete Bildungspartnerin.

Weiterbildungen und Umschulungen mit Gütesiegel: Die Zufriedenheit unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat bei WBS TRAINING höchste Priorität. Das bezeugen auch unsere Auszeichnungen: „Top Anbieter für Weiterbildung“ (FOCUS-BUSINESS) sowie „Bester digitaler Bildungsanbieter“ (WirtschaftsWoche). Zudem führen wir regelmäßig selbstständig Teilnehmerbefragungen durch. Alles mit dem Ziel, dir ein qualitativ hochwertiges Bildungserlebnis zu bieten.

Wir für Mensch und Umwelt.

Für WBS TRAINING stehen nicht nur wirtschaftliche Interessen im Vordergrund, sondern vor allem der Mensch und unsere Umwelt. Dafür setzen wir uns täglich ein – mit der Schaffung von Transparenz, ökologischer Nachhaltigkeit und gelebter Solidarität gegenüber unserer Kundschaft, Mitarbeitende und Partner:innen. Alle WBS Standorte beziehen beispielsweise 100 Ökostrom. Unsere vom F.A.Z.-Institut ausgezeichneten Maßnahmen für das Gemeinwohl dokumentieren wir in unserer Gemeinwohl-Bilanz.