Umwelt- und Ressourcenschutzbeauftragte:r (DEKRA)

Umwelttechnische Kompetenz rund um Abfälle, Gewässer- und Immissionschutz mit DEKRA-Zertifikat

Dauer:
101 Tage
Bildungsart:
Weiterbildung
Lernformat:
Live-Online (zu Hause oder am Standort)
Zertifikat:

DEKRA-Zertifikat

Fördermöglichkeiten:

Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr, Bildungsgutschein, Deutsche Rentenversicherung Bund

Preis:
Kostenübernahme z. B. durch den Bildungsgutschein oder AVGS.

Kursdaten als PDF speichern

Nächster Kurstermin.
Bitte wähle deinen Standort
Aachen
Ahrensburg
Alfeld (Leine)
Altenburg
Amberg
Annaberg-Buchholz
Ansbach
Arnsberg
Aschaffenburg
Aue
Augsburg
Aurich
Bad Kreuznach
Bad Liebenwerda
Bad Lobenstein
Bad Oldesloe
Bamberg
Bautzen
Bayreuth
Beckum
Bedburg
Bergen auf Rügen
Bergisch Gladbach
Berlin Adlershof
Berlin Friedrichshain
Berlin Hellersdorf
Berlin Mariendorf
Berlin Mitte
Berlin Prenzlauer Berg
Berlin Reinickendorf
Berlin Schöneweide
Berlin Spandau
Berlin Tempelhof
Berlin Wilmersdorf
Bernburg (Saale)
Betzdorf
Bielefeld
Bitburg
Bitterfeld-Wolfen
Bocholt
Bochum
Bonn
Borna
Braunschweig
Bremen
Bremerhaven
Bremervörde
Bruchsal
Celle
Cham
Chemnitz
Cloppenburg
Coburg
Cottbus
Cuxhaven
Darmstadt
Deggendorf
Delitzsch
Delmenhorst
Dessau-Roßlau
Detmold
Diepholz
Döbeln
Dortmund City
Dresden Nord
Dresden Süd
Duisburg
Düren Birkesdorf
Düsseldorf
Eberswalde
Eggolsheim
Eilenburg
Eisenach
Elmshorn
Emden
Erfurt
Eschwege
Essen
Euskirchen
Finsterwalde
Flensburg
Frankfurt (Oder)
Frankfurt am Main
Freiberg
Freiburg
Freising
Fulda
Gera
Gießen
Gladbeck
Görlitz
Goslar
Gotha
Göttingen
Grafenau
Greifswald
Grimma
Großenhain
Gummersbach
Güstrow
Gütersloh
Hagen 2
Hagen City
Halberstadt
Haldensleben
Halle (Saale)
Halle (Saale) Integrationszentrum
Hamburg Deutschkurse
Hamburg Mitte
Hamburg Süd
Hamm
Hanau
Hannover
Heidelberg
Heilbronn
Hermeskeil
Herne
Hildesheim
Hof
Horbruch
Hoyerswerda
Hückeswagen
Husum
Ibbenbüren
Ingolstadt
Iserlohn
Jena
Jessen (Elster)
Kaiserslautern
Karlsruhe
Kassel
Kaufbeuren
Kempten (Allgäu)
Kerpen
Kiel
Koblenz
Köln City
Köln Porz
Königs Wusterhausen
Konstanz
Krefeld
Landau in der Pfalz
Landsberg am Lech
Landshut
Langenfeld
Leinefelde-Worbis
Leipzig Mitte
Leipzig Süd
Leipzig West
Leverkusen
Limbach-Oberfrohna
Limburg
Lingen (Ems)
Lippstadt
Lörrach
Lübben
Lübeck
Lüdenscheid
Ludwigshafen am Rhein
Lüneburg
Lutherstadt Wittenberg
Magdeburg
Mainburg
Mainz
Mannheim
Marburg
Marienberg
Markkleeberg
Markranstädt
Marktredwitz
Meißen
Memmingen
Merseburg
Meschede
Minden
Mittweida
Mönchengladbach
Montabaur
Mühldorf am Inn
Mühlhausen
München
Münster
Naumburg (Saale)
Neubrandenburg
Neumünster
Neuruppin
Neuss
Neustrelitz
Norderstedt
Nordhausen
Nordhorn
Nürnberg
Oberhausen
Offenbach am Main
Offenburg
Oldenburg
Olpe
Oranienburg
Osnabrück
Paderborn
Papenburg
Parchim
Passau
Pforzheim
Pirmasens
Pirna
Plauen
Potsdam
Prenzlau
Ratingen
Ravensburg
Recklinghausen
Regensburg
Reichenbach
Remscheid
Reutlingen
Rheda-Wiedenbrück
Rheine
Riesa
Rosenheim
Rostock
Rotenburg (Wümme)
Saalfeld/Saale
Saarbrücken
Salzgitter
Salzwedel
Sangerhausen
Schönebeck (Elbe)
Schwäbisch Gmünd
Schweinfurt
Schwerin
Senftenberg
Siegburg
Siegen
Singen
Solingen
Soltau
St. Wendel
Stade
Stendal
Stralsund
Strausberg
Stuttgart
Suhl
Teltow
Torgau
Traunstein
Trier
Troisdorf
Tutzing
Ueckermünde
Ulm
Unna
Varel
Vechta
Velbert
Villingen-Schwenningen
Waren (Müritz)
Weiden in der Oberpfalz
Weilheim
Weimar
Weißwasser/Oberlausitz
Wermelskirchen
Wesel
Wetzlar
Wiesbaden
Wilhelmshaven
Winsen (Luhe)
Winterberg
Wismar
Witten
Wolfsburg
Wolgast
Worms
Wuppertal
Würzburg
Zittau
Zwickau
  • 15.10.2024 19.03.2025

Bitte wähle erst einen Standort aus.

Für Unternehmen anfragen Alle Kurstermine und Standorte

Bist du bereit für neue Aufgaben? Umwelt- und Ressourcenschutz wird für Organisationen immer wichtiger. Rechtsnormen wie zum Beispiel die Corporate Sustainability Reporting Direktive (CSDR) und unterschiedliche Fachgesetze werden immer strenger und erfordern die strikte Einhaltung der Vorschriften durch die Unternehmen. So müssen Unternehmen, die hohe Mengen an Kohlendioxid oder Luftschadstoffen ausstoßen, gefährliche Abfälle erzeugen oder große Mengen an Abwasser, sicherstellen, dass der Betrieb alle geltenden Grenzwerte und Verfahrensweisen einhält. Sie sind sogar rechtlich verpflichtet, Mitarbeiter:innen für den Umweltschutz zu beauftragen. Umweltschutzbeauftragte übernehmen diese hohe Verantwortung und prüfen nicht nur regelmäßig die Compliance des Unternehmens, indem sie messen und kontrollieren, sondern sie geben auch Impulse für Verbesserungen oder machen Vorschläge für neue Maßnahmen, um die betriebsinternen Prozesse umweltfreundlicher zu gestalten. Umwelt- und Ressourcenschutzbeauftragte sind so ein wesentlicher Teil der betrieblichen Selbstüberwachung. Dieser operativ-technisch orientierte Umweltschutz folgt dabei dem Vorsorgeprinzip. Je nach spezifischer Rolle unterscheiden sich die konkreten Tätigkeiten und Verantwortungsbereiche. So können im betrieblichen Umweltschutz beispielsweise Aufgaben im Immissionsschutz und der Störfallvorsorge, im Gewässerschutz und im Abwassermanagement oder im Bereich Abfall und Gefahrstoffe unterschieden werden. Mit unserer Weiterbildung kannst du deine Fachkunde im Umweltschutz für alle drei genannten Bereiche mit je einem Zertifikat der DEKRA nachweisen.

Kursinhalte

Einführung in unser Online-Lernformat (1 Tag)

Methoden- und Handlungskompetenzen für Betriebsbeauftragte (10 Tage)

  • Selbstmanagement und Resilienz
  • Kommunikationskompetenz
  • Gesprächsführung und Beratung
  • Multiplikatoren und Vernetzung

Klimaschutzpolitik, Luftreinhaltung und Immissionsschutzrecht (10 Tage)

  • völkerrechtliche Ebene und internationale Abkommen
  • EU-rechtliche Vorgaben und nationale Rechtsnormen
  • technische Richtlinien im Immissionsschutz
  • Behörden und Institutionen

Energieeffizienz im Immissionsschutz-Management (10 Tage)

  • Energiewende, Energieversorgung und Energiewirtschaft
  • Energierecht und Energieeffizienz-Richtlinien
  • Energieeffizienz im Unternehmen
  • Stand der Technik und energieeffiziente Anlagen

Sicherheitsverantwortung, Sicherheits- und Störfallmanagement (10 Tage)

  • Inhalte und Aufbau eines Störfallmanagements
  • Notfallvorsorge und Gefahrenvorsorge
  • vorbeugender Brand- und Explosionsschutz
  • Meldungskaskade und Vorgehen bei Störfällen
  • DEKRA-Prüfung

Chemikalienrecht und Chemiewirtschaft (10 Tage)

  • Völkerrecht und EU-Recht
  • Institutionen und Regulierungsbehörden
  • REACH und CLP im Überblick
  • Gefahrstoffrecht, Arbeitsschutz und Gesundheit

Umweltanalytik, Grenzwerte und Behandlung problematischer Stoffe (10 Tage)

  • globale Dimension der Schadstoffbelastung und Grenzwerte
  • Grundlagen der Umwelttechnik und Umweltanalytik
  • Umwelttechnische Verfahren und Monitoring
  • Methoden der Reinhaltung und Behandlung

Rechtsgrundlagen der Abfallbewirtschaftung (10 Tage)

  • Völkerrecht und EU-Recht im Abfallrecht
  • Kreislaufwirtschaftsrecht, Gefahrstoff- und Gefahrgutrecht
  • Verordnungen wie AVV, Nachweisverordnung, LAGA
  • Sorgfaltspflichten, Betreiberpflichten

Abfall-, Entsorgungs- und Life-Cycle-Management (10 Tage)

  • Life-Cycle-Management
  • Gestaltung geschlossener Stoffkreisläufe
  • Strategien für die Entsorgung
  • Institutionen, Regulierung und Organisation der Abfallwirtschaft
  • DEKRA-Prüfung

Rechtsgrundlagen für Gewässer und Bodenschutz (10 Tage)

  • Aufgaben und rechtliche Basis für Gewässerschutzbeauftragte
  • EU-Richtlinien und Verordnungen für die Wasserbewirtschaftung
  • Nationales Recht und Bestimmungen für Wasser und Boden
  • Vorschriften und Erlaubnisse für Wasser und Abwasser

Nachhaltige Wasser- und Abwasserbewirtschaftung (10 Tage)

  • Grundwasser und Trinkwasser als Ressource
  • wasserwirtschaftliche Nachhaltigkeitskonzepte
  • Handlungsfelder, Überwachung und Kontrolle
  • Anlagen für die Wasser- und Abwasserbewirtschaftung
  • DEKRA-Prüfung

Lernziele

In dieser Weiterbildung wirst du in alle Bereiche des betrieblichen Umweltschutzes eingeführt. Du bist nach Abschluss des Kurses mit den wesentlichen Rechtsnormen für Boden, Wasser und Luft vertraut, du kannst die Vorschriften für den Umgang mit Abfällen und deren sachgerechte Entsorgung ebenso in die Praxis umsetzen, wie du mit Gefahrstoffen und deren Kennzeichnung vertraut bist. Mit deinen Kenntnissen in Umweltanalytik und umwelttechnischen Verfahren bist du in der Lage, methodisch den Umweltschutz zu überwachen und kannst auf der operativen Ebene die Einhaltung der Vorschriften zum Umweltschutz im Unternehmen anwenden. Dabei machst du auch Verbesserungsvorschläge und hältst bei Bedarf den Finger in die Wunde. Du hast die kommunikativen Fähigkeiten und das Selbstvertrauen, die Mitarbeiter:innen zu sensibilisieren und sie zur Einhaltung der Vorschriften zur Gefahrenabwehr oder Notfallvorsorge anzuhalten. Du bist mitverantwortlich dafür, dass Umweltschutz in die Abläufe der Organisation integriert wird und fortlaufend funktioniert. Dabei arbeitest du eng mit anderen Beauftragten oder Umweltmanager:innen zusammen und unterstützt diese bei der Planung von Maßnahmen oder der Umsetzung und Überwachung von Umweltmanagementsystemen. Du dokumentierst dabei prozessorientiert Abläufe und Vorgänge und überwachst die Einhaltung der Vorgaben und Vorschriften am Ort des Geschehens. Falls erforderlich, bist du auch für Beprobungen und Laborrückstellungen zuständig, ebenso für die Unterweisung der Mitarbeiter:innen in den betroffenen Bereichen. Du trägst maßgeblich zur Sicherheit und Risikominimierung und zur Bildung von Umweltbewusstsein und Umwelthandeln im Unternehmen bei. Darüber hinaus bist du Ansprechpartner:in von Behörden und Kontrollinstanzen und bist auf diese Aufgabe bestens vorbereitet.

Zielgruppen

Arbeitslose oder Arbeitssuchende, Akademiker:innen/Studienaussteiger:innen, Berufsrückkehrer:innen, Berufserfahrene, Arbeitnehmer:innen/Privatzahler:innen/ Berufstätige

Teilnahmevoraussetzungen

Für diese Weiterbildung brauchst du ein Studium im Ingenieurswesen oder eine andere naturwissenschaftlich-technische Hochschul- oder Berufsqualifikation. Auch Quereinsteiger:innen mit Berufserfahrung können in den Umweltschutz einsteigen. Voraussetzung ist ein großes Interesse an Umwelttechnik, Umweltschutzthemen und Umweltrecht und deine Bereitschaft, dich in diese Themenfelder vertiefend einzuarbeiten. Wenn du ein gutes Verständnis von naturwissenschaftlich-technischen Prozessen, eine Hands-on-Mentalität und analytisches Denken mitbringst, ist diese Weiterbildung für dich geeignet.

Unterrichtsform

Vollzeit

Trainingsmethode

So macht Lernen Spaß: Spielerisch und nachhaltig mit dem WBS LearnSpace 3D®.

Lerne so spielerisch und effektiv wie noch nie: Mit dem Online-Lernformat von WBS TRAINING, dem WBS LearnSpace 3D®, betrittst du eine realitätsnahe Lern- und Arbeitswelt und erwirbst neben fundiertem Fachwissen zugleich digitale Kompetenzen.  

Mit deinem personalisierten Avatar bewegst du dich in unserer virtuellen Lernumgebung und bist dabei immer über zwei Bildschirme sowie deinem Headset live und interaktiv mit anderen Lernenden und deiner Trainer:in verbunden. Während des Unterrichts kannst du also Fragen stellen, diskutieren und aktiv am Unterricht teilnehmen. 

Profitiere von einem spannenden Methodenmix: ob praktische Übungen, Serious Games in Gruppen oder Projektarbeiten und Selbstlernphasen. Durch einen abwechslungsreichen Unterricht erwirbst du nachhaltiges Wissen sowie soziale und digitale Fähigkeiten, die du sofort anwenden kannst. 

Deine Weiterbildung im WBS LearnSpace 3D® absolvierst du an einem unserer Standorte in ganz Deutschland oder in Absprache mit dem Kostenträger bequem von zu Hause aus. Dein Standortteam ist für dich da und berät dich gerne - vor, während und nach der Weiterbildung.

Perspektiven

Als Fachkraft für Umweltschutz bist du absolut gefragt. Denn du überwachst auf der operativen Ebene alle Einrichtungen und Maßnahmen zum Umweltschutz im Unternehmen. Du trägst die Verantwortung dafür, dass Vorschriften zur Gefahrenabwehr oder Notfallvorsorge im Unternehmen eingehalten werden und du kontrollierst die Compliance der Stakeholder absolut zuverlässig. Als Ansprechpartner:in in fachlichen Umweltschutzfragen bist du für die Kolleg:innen unverzichtbar. Deshalb übernimmst du auch die Aufgabe der Unterweisung. Du bist so mitverantwortlich dafür, dass Umweltschutz in die Abläufe der Organisation integriert wird und dass er zuverlässig und fortlaufend funktioniert. Ohne dich ist in vielen Unternehmen die Verbesserung der Umweltleistung und der Schutz der Menschen vor Gefahren nicht möglich und deshalb gesetzlich gefordert. Die zahlreichen Stellenangebote beinhalten explizit die Anforderungen an die Fachkunde für Umweltbelange und sie belegen die Relevanz für diese Qualifikation. Mit dieser Weiterbildung zur Umweltschutzbeauftragte:n bringst du dich in Position für eine verantwortungsvolle Rolle und Tätigkeit. Mach dich jetzt auf den Weg und packe deine nachhaltige Karriere im Umweltschutz an!