Kurzarbeit und Weiterbildung

Mit Qualifizierung während der Kurzarbeit sicher durch die Krise.

Nutzen Sie die Zeit der Kurzarbeit und qualifizieren Sie Ihrer Fachkräfte weiter. Auf diese Weise können Sie Mitarbeiter halten und gehen gestärkt aus der Krise hervor.

Kombiniert mit einer Weiterbildung werden Ihnen auch nach dem 30.06.2021 die Sozialversicherungsbeiträge zu 100% erstattet.

Qualifikation und Kurzarbeit | Aktuelle Erleichterungen | Qualifikation statt Kurzarbeit 

Kurzarbeit und Qualifizierung statt Entlassungen.

Verbinden Sie den vereinfachten Zugang zum Kurzarbeitergeld mit einer geförderten Qualifizierung. Weiterbildung ist immer eine nachhaltige Investition.

Rüsten Sie sich mit Weiterbildung für die Zukunft.

Jede Krise ist eine Chance. Nutzen Sie die Zeit für Qualifizierungsmaßnahmen, für die vor der Krise keine Zeit war. Damit Sie nach der Krise besser aufgestellt sind.

100 online und sicher von zu Hause aus.

Profitieren Sie von einer bewährten Didaktik im mehrfach prämierten WBS LearnSpace 3D®. Seit 10 Jahren machen wir Weiterbildungen online und von zu Hause aus möglich.

Kurzarbeit und Qualifizierung – sicher durch die Krise.

Krisenbedingte Kurzarbeit ist ein großer Einschnitt für alle Betroffenen. Geben Sie jetzt ein klares Signal an Ihre Beschäftigten: Nutzen Sie die verkürzten Arbeitszeiten, um Ihre Mitarbeitenden während der Kurzarbeit zu qualifizieren. Profitieren Sie von einer Kombination aus Kurzarbeit und Qualifizierung.

  • Halten Sie gut eingearbeitete Fachkräfte.
  • Machen Sie gerade jetzt Ihre Angestellten fit, z. B. für den digitalen Wandel.
  • Profitieren Sie von bis zu 100 Förderung für eine Weiterbildung.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit einer 100 sicheren Weiterbildung aus dem Homeoffice: online, live und praxisrelevant.

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies um dieses Video zu sehen. Eventuell müssen Sie Ihren Adblocker deaktivieren.

Cookie-Einstellungen

Beliebte Bildungsangebote während der Kurzarbeit.

Sie können grundlegend aus dem großen Angebot an zertifizierten Bildungsangebotenvon von WBS TRAINING wählen.
Berufsbegleitende und möglichst flexible Angebote sind aktuell besonders beliebt.

Weiterbildung in der Kurzarbeit: Lassen Sie sich kostenlos beraten.*

Geförderte Weiterbildung: Online-Infoveranstaltungen zum Qualifizierungschancengesetz.

Das Qualifizierungschancengesetz ermöglicht seit Anfang 2019 geförderte Weiterbildung für Beschäftigte. Lernen Sie bei einer Online-Infoveranstaltungen von WBS TRAINING Ihre Möglichkeiten als Arbeitgeber/-in kennen.

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies um dieses Video zu sehen. Eventuell müssen Sie Ihren Adblocker deaktivieren.

Cookie-Einstellungen

Weiterbildung während der Kurzarbeit : Warum das der beste Weg aus der Krise ist.

Wir möchten Mut machen, auch wenn Sie in der aktuellen Krise von Kurzarbeit betroffen sind. Denn Sie können die Zeit sinnvoll für eine Weiterbildung während Kurzarbeit nutzen. Dabei kann man einerseits Kurzarbeit und Weiterbildung miteinander kombinieren. Andererseits lässt sich mit einer Weiterbildung die Kurzarbeit sogar komplett umgehen. Das hängt mit den verbesserten Fördermöglichkeiten für berufliche Weiterbildungen zusammen, die mit dem Arbeit-von-morgen-Gesetz verabschiedet wurden.

Kurzarbeit – Zugang zu Kurzarbeitergeld krisenbedingt vereinfacht.

Sie können Kurzarbeitergeld krisenbedingt unter vereinfachten Bedingungen beantragen.

  • Sie können Kurzarbeit anmelden, wenn mindestens 10 der Beschäftigten vom Arbeitsausfall betroffen sind (Die Schwelle lag bisher bei 30).
  • Auch Unternehmen, die Leiharbeit vermitteln, können Kurzarbeitergeld beantragen.
  • Auf den Aufbau von negativen Arbeitszeitsalden vor Zahlung des Kurzarbeitergeldes kann nun verzichtet werden.

Weitere Informationen zu Kurzarbeit finden Sie hier:

Aktuelle Informationen zum Kurzarbeitergeld der Bundesagentur für Arbeit.
Aktuelle Fragen und Antworten des BMAS.

Weiterbildung lohnt sich: Die Sozialversicherungsbeiträge werden von der Bundesagentur für Arbeit nur bis zum 30.06.2021 vollständig erstattet, ab 30.06.21 noch zu 50. Mit einer Weiterbildung kombiniert werden die Sozialversicherungsbeiträge wieder zu 100 erstattet.

Weiterbildung in der Kurzarbeit: Lassen Sie sich kostenlos beraten.*

Weiterbildung statt Kurzarbeit: Angestellte zu fördern, lohnt sich jetzt.

Kurzarbeit – eine Entscheidung, vor der aktuell viele kleine und mittelständische Betriebe stehen. Mit Weiterbildung in der Krise können Sie Kurzarbeit auch umgehen!

  • Sie erhalten von der Agentur für Arbeit finanzielle Unterstützung bei Gehaltszahlungen für Beschäftigte in Weiterbildungsmaßnahmen.
  • Überbrücken Sie so die Krise mit bezuschusster Weiterbildung.

Besondere Möglichkeit für Kleinstunternehmen: Unternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitenden haben die Option 75  Arbeitsentgelt während der Maßnahme und 100  der Qualifizierungskosten zu erhalten. So können Sie nach der Krise mit frisch geschulten Fachkräften durchstarten.

Qualifizierung statt Kurzarbeit.

Weiterbildung in der Kurzarbeit: Lassen Sie sich kostenlos beraten.*

Sie möchten Kurzarbeit und Qualifizierungsmaßnahmen kombinieren.

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie umfassend und stellen gemeinsam mit Ihnen ein optimales Lösungspaket zusammen. Wir freuen uns auf Sie!
Anrede
Weiteres
Mit Absenden des Formulars bestätigen Sie, die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Kurzarbeit - Häufige Fragen und Antworten (FAQ)

Was bedeutet Kurzarbeit?

Definition: Kurzarbeit bedeutet, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in reduziertem Umfang ihrer Tätigkeit nachgehen. Die Regelarbeitszeit wird verkürzt, die Zahl der Angestellten jedoch weitgehend beibehalten. Die Höchstdauer der Kurzarbeit ist gesetzlich geregelt, grundsätzlich beträgt sie 12 Monate.

Sie kann auf Antrag auf bis zu 24 Monate ausgedehnt werden. Durch die Reduzierung der Arbeitsstunden kommt es zu einem Entgeltausfall, den die Agentur für Arbeit teilweise durch Kurzarbeitergeld ausgleicht.

Mit den Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Pandemie wurden die Regelungen zur Kurzarbeit erleichtert. Es galt befristet bis 31.12.2020. Mit dem Gesetz zur Beschäftigungssicherung infolge der COVID-19-Pandemie vom 3. Dezember 2020 wurde beschlossen, die Sonderregelungen zum Kurzarbeitergeld im Wesentlichen bis Ende des Jahres 2021 zu verlängern.

Was heißt „Kurzarbeit null“?

„Kurzarbeit null“ bedeutet, dass der Arbeitsausfall 100 Prozent beträgt. Die Arbeit wird für eine vorübergehende Zeit, also vollständig, eingestellt.

Wirkt sich das Kurzarbeitergeld auf den Anspruch auf Arbeitslosengeld aus?

Die Zeit in der Kurzarbeitergeld gezahlt wurde, zählen wie „normale“ Beschäftigungszeiten für den Anspruch auf Arbeitslosengeld. Diese Zeit fließt, wie reguläre sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, zur Ermittlung der Anspruchsdauer ein.

Verringert Kurzarbeitergeld die Höhe des Arbeitslosengeldes – im Falle einer Arbeitslosigkeit nach der Kurzarbeit?

Nein. In die Berechnung des Arbeitslosengeldes fließt für die Phase der Kurzarbeit das Arbeitsentgeld ein, das ohne Arbeitsausfall erreicht worden wäre.

Wie kann ich Kurzarbeitergeld beantragen?

So können Sie Kurzarbeitergeld in zwei Schritten beantragen.

  1. Zeigen Sie Arbeitsausfall an: Sie oder die Betriebsvertretung zeigt den Arbeitsausfall bei der Agentur für Arbeit (BA) an. Zuständig ist der Standort der BA im Bezirk Ihres Firmensitzes. Sie errechnen das Kurzarbeitergeld und zahlen es an die Beschäftigten aus.
  2. Stellen Sie einen Antrag auf Erstattung: Sie stellen einen schriftlichen Antrag auf Erstattung des von Ihnen verauslagten Kurzarbeitergeldes. Zuständig ist die BA im Bezirk Ihrer Lohnabrechnungsstelle.  Der Antrag muss innerhalb von 3 Monaten eingereicht werden.

Wie hoch ist das Kurzarbeitergeld?

Die Höhe des Kurzarbeitergeldes ist genau festgelegt: Arbeitnehmer/-innen erhalten entweder 60 Prozent (Angestellte ohne Kind) oder 67 Prozent (Arbeitnehmer/-innen, die Kinder auf der Lohnsteuerkarte eingetragen haben) des pauschalierten Nettoentgelts.
Ab dem vierten bzw. ab dem siebten Monat erhöht sich das Kurzarbeitergeld auf 70 bzw. 77 Prozent bzw. 80 bzw. 87 Prozent. Diese Regelung gilt bis zum 31.12.2021, wenn der Anspruch auf Kurzarbeitergeld bis zum 31.03.2021 entstanden ist.

Welche Vorrausetzungen müssen für den Antrag von Kurzarbeitergeld erfüllt sein?

Kurzarbeitergeld ist eine von der Bundesagentur für Arbeit bereitgestellte Ausgleichszahlung, die bei Kurzarbeit das reduzierte Arbeitsentgelt aufstockt. Die wichtigsten Voraussetzungen für Kurzarbeitergeld sind:

  • Es liegt ein Arbeitsausfall vor, der mit einem Verdienstausfall einhergeht.
  • Es sind die betrieblichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt.
  • Die Anzeige erfolgte form- und fristgerecht.

Liegt ein Tarifvertrag vor, regelt dieser sowohl die Voraussetzungen als auch die notwendigen Fristen, um die Kurzarbeit anzukündigen. Gesetzlich gibt es keine genauen Vorgaben, wie lang die Ankündigungsfrist sein muss – sie soll jedoch ausreichend Zeit bieten, dass der Arbeitnehmer bzw. die Arbeitnehmerin sich auf den reduzierten Lohn einstellen kann. Eine gängige Frist sind 15 Tage.

Bei einer zu späten Ankündigung kann die Kurzarbeit rechtswidrig sein. Klagen Ihre Angestellten, müssen Sie die volle Vergütung bezahlen. Haben Sie die Kurzarbeit fristgerecht angekündigt, muss die Bundesagentur für Arbeit informiert werden. Dafür gibt es verschiedene Formulare, die grundlegende Daten zu Ihrem Unternehmen abfragen.

Die Agentur für Arbeit zahlt die Leistung ab Beginn des Kalendermonats, in dem die Kurzarbeit angezeigt wird. Den Antrag auf Leistung müssen Sie innerhalb von drei Monaten ab dem Monat einbringen, für den gezahlt werden soll. Am Ende der Bezugsdauer wird eine Abschlussprüfung durchgeführt, die nachträglich zu einer Korrektur des Kurzarbeitergeldes führen kann.

Welche Arten von Kurzarbeitergeld gibt es?

Unterschieden werden drei Arten des Kurzarbeitergeldes:

  1. Transferkurzarbeitergeld wird bezahlt, um Entlassungen bei betrieblichen Umstrukturierungen zu vermeiden.
  2. Saison-Kurzarbeitergeld ist vor allem für die Bau- und Baunebengewerbe relevant, wenn die Witterungsbedingungen das Arbeiten unmöglich machen.
  3. Konjunkturelles Kurzarbeitergeld kann für maximal 12 Monate bei unvorhersehbaren Ereignissen oder problematischen Wirtschaftslagen gezahlt werden.

Wie genau kann ich die Förderung der Weiterbildung während der Kurzarbeit beantragen?

Seit dem 01.01.2021 gibt es ein durch ein neues Verfahren (NEU: § 106a SGB III). Das Unternehmen beantragt die Weiterbildung während Kurzarbeit beim zuständigen Arbeitgeberservice. Dort wird das Unternehmen auch über die weiteren Schritte beraten. Bei Zustimmung kann das Unternehmen dann jeweils zum Monatsende die Weiterbildungskostenerstattung gleichzeitig mit dem Kurzarbeitergeld beantragen. Einige Anforderungen an die Förderung über Bildungsgutschein sind nicht mehr gefordert.

Als Beschäftigte mit einem Wunsch nach Weiterbildung nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Arbeitgeber auf.

Auf uns können Sie vertrauen.

Weiterbildungen und Umschulungen mit Gütesiegel: Die Zufriedenheit unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat bei WBS TRAINING höchste Priorität. Das bezeugen auch unsere Auszeichnungen: „Top Anbieter für Weiterbildung“ (FOCUS-BUSINESS) sowie „Top digitaler Bildungsanbieter“ (WirtschaftsWoche). Zudem führen wir regelmäßig selbstständig Teilnehmerbefragungen durch. Alles mit dem Ziel, Ihnen ein qualitativ hochwertiges Bildungserlebnis zu bieten.

Wir übernehmen Verantwortung.

Für WBS TRAINING stehen nicht nur wirtschaftliche Interessen im Vordergrund, sondern vor allem der Mensch und unsere Umwelt. Dafür setzen wir uns täglich ein – mit der Schaffung von Transparenz, ökologischer Nachhaltigkeit und gelebter Solidarität gegenüber unseren Kunden, Mitarbeitern und Partnern. Alle WBS Standorte beziehen beispielsweise 100 % Ökostrom. Unsere vom F.A.Z.-Institut ausgezeichneten Maßnahmen für das Gemeinwohl dokumentieren wir in unserer Gemeinwohl-Bilanz.