Umschulung - Industriekaufmann/-frau (IHK) mit integrierter Übungsfirma sowie LCCI - Zertifikat und SAP®-Anwenderzertifikat

Jetzt auch mit Vorbereitungslehrgängen
Kundengruppe
Arbeitsuchende
Dauer
451 Tage
Praktikumsdauer
130 Tage*
Unterrichtszeiten
Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr.
Zertifikat
LCCI-Zertifikate, SAP®-Anwenderzertifizierung, WBS-Zertifikat, IHK-Prüfungszeugnis nach erfolgreich abgeschlossener IHK-Prüfung (durch die IHK)
Fördermöglichkeit
Bildungsgutschein, IFlaS, Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr, Rehabilitationsförderung

Industriekaufleute unterstützen Unternehmensprozesse aus kaufmännischer und betriebswirtschaftlicher Sicht, von der Auftragsanbahnung über den Kundenservice bis hin zur Herstellung von Waren und Dienstleistungen. Die Umschulung in diesem anerkannten Ausbildungsberuf schließt mit einer Prüfung vor der zuständigen IHK ab. Neben dem IHK-Zertifikat erwerben Sie das SAP®- Anwenderzertifikat "Foundation Level - System Handling" sowie das LCCI- Sprachzertifikat "English for Business".

Lernziele

In dieser Umschulung zum Industriekaufmann bzw. zur Industriekauffrau bilden wir Sie zum Allrounder und zugleich Spezialisten im kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Bereich für die Industrie aus. So kennen Sie sich nach erfolgreichem Abschluss zum Beispiel in den Bereichen Material- und Produktionswirtschaft ebenso aus wie im Marketing, der Personalwirtschaft und dem Finanz- und Rechnungswesen. Die praktischen Teile der Ausbildung absolvieren Sie in der SIMFA-Übungsfirma und haben damit die Möglichkeit, reale Geschäftsabläufe in der Praxis zu bearbeiten.

Zielgruppe

Sie sind arbeitsuchend, haben ein Gespür für Zahlen, interessieren sich für wirtschaftliche Zusammenhänge, organisieren gern und sehen Ihre beruflichen Perspektiven in Industrieunternehmen aller Branchen? Dann können Sie mit dieser Umschulung den anerkannten IHK-Abschluss in diesem kaufmännischen Beruf erwerben. Auch für Studienabbrecher und Rehabilitanden ist in Absprache mit dem Förderträger eine Umschulungsteilnahme möglich.

Teilnahmevoraussetzung

An dieser Umschulung können Sie teilnehmen, wenn Sie eine abgeschlossene Ausbildung oder bei fehlendem Berufsabschluss Erfahrungen aus einer mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich mitbringen.

Dauer

Die Umschulung zum/zur Industriekaufmann/-frau dauert 24 Monate im Vollzeitunterricht. Darin integriert ist ein sechsmonatiges betriebliches Praktikum.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr.

Inhalte

Adobe Connect, Ilias Lernplattform und virtuelle Klassenzimmer (1 Tag)

Wirtschafts- und Sozialprozesse

Rechtliche Rahmenbedingungen des Wirtschaftens, Volkswirtschaftliche Grundlagen, Grundlagen des Arbeits- und Sozialrechts, Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz bei der Arbeit, Teamarbeit, Kooperation und Arbeitsorganisation, Berufsmanagement intensiv Teil 1+2

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Wirtschaftsrechnen für den Beruf, Grundlagen der Buchhaltung, Buchen von Geschäftsvorfällen, Finanzbuchhaltung mit Lexware kompakt, Kosten- und Leistungsrechnung (Grundlagen + Aufbau), Jahresabschluss, Grundlagen Controlling

MS-Office

Textverarbeitung und Tabellenkalkulation, Professionelle Präsentationen entwerfen – kompakt

Geschäftsprozesse

Marketing, Aufbau und Organisation des Betriebes, Industrielle Geschäftsprozesse, Produktionsplanung, Produktionssteuerung, Beschaffung, Materialwirtschaft: Lagerwirtschaft, Personalmanagement - kompakt, Lohn- und Gehaltsabrechnung kompakt, Kundenauftragsabwicklung, Investition und Finanzierung, Projektmanagement

Business English mit Vorbereitung auf die LCCI-Prüfung

Business English: Einührung und Grundlagen, Business English: Erweiterung und praktische Übung, Business English anwenden und externe Sprachprüfung

Repetitorium

Wiederholung und Vertiefung des prüfungsrelevanten Lehrstoffs für den ersten Umschulungsabschnitt

SAP® ERP 6.0 im Überblick (MM, SD, PP)

Überblick Geschäftsprozesse SAP Vertrieb, Überblick Geschäftsprozesse SAP Einkauf, Überblick Geschäftsprozesse SAP Produktion, SAP Systemtraining und Zertifizierung Foundation

Prüfungsvorbereitung

Betriebliches Praktikum *

* Bitte beachten Sie, dass die Länge der Praktika den regionalen Anforderungen der IHK´s unterliegt. Einzelheiten erfragen Sie im Beratungsgespräch an Ihrem Standort.

Trainingsmethode

Die besten Trainer/-innen hautnah erleben und überall zeitnah einsteigen – das Lernen im virtuellen Klassenzimmer macht es möglich!

Sie starten Ihren persönlichen Arbeitsrechner am nächsten WBS-Standort oder bei sich zu Hause, setzen Ihr Headset auf und begrüßen sich gegenseitig in Ihrer Lerngruppe. Auf wen treffen Sie dort? Es sind aufgeschlossene und lernmotivierte Erwachsene mit demselben Bildungsziel, die sich wegen großer Entfernungen im virtuellen Raum einfinden.

Und schon geht es los: Anschauliche Präsentationen zur Wissensvermittlung durch den Trainer/die Trainerin wechseln ab mit gemeinsamem Üben an Praxisbeispielen und Fachgesprächen in der Gruppe.

Mit 2 Monitoren sind Sie live mitten im Lerngeschehen. Sie können sich beim Trainer/der Trainerin zu Ihrem individuellen Lernfortschritt rückversichern, Hilfe holen und Ihr Verständnis durch Nachfragen weitervertiefen. Ausgereifte Technik macht es möglich, gemeinsam Dokumente am Bildschirm zu bearbeiten, Daten untereinander auszutauschen, umfangreiche Informationsmaterialien aus dem WBS Wissensportal herunterzuladen und in virtuellen Nebenräumen als Kleingruppe aktiv zu werden. Einfach einloggen –mit persönlicher Betreuung und technischem Support.

Perspektiven nach der Qualifizierung

Kaufmännische Berufsabschlüsse stehen bei Unternehmen hoch im Kurs, wie unsere Stellenmarktanalyse belegt (vgl. www.wbstraining.de/jobreport-kfm). Zusätzlich können Bewerber in kaufmännischen Bereich mit fundierten EDV- und Englischkenntnissen punkten. Beschäftigungsmöglichkeiten finden Industriekaufleute in Industrieunternehmen aller Wirtschaftszweige sowie in Handels- und Dienstleistungsunternehmen.

Preisinformation

LCCI - English for Business first level

Sie legen am Ende dieser Weiterbildung die Sprachprüfung „LCCI – English for Business first level“ ab.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

* Die Weiterbildungsprämie vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) setzt sich aus 1.000 Euro Prämie bei Bestehen der IHK-, HK- oder StBK-Zwischenprüfung und 1.500 Euro Prämie bei Bestehen der IHK-, HK- oder StBK-Abschlussprüfung zusammen.