Zertifizierte Verwalter:in - Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung

Dauer
21 Tage
Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl variiert je nach Kursstarttermin.
Zertifikat
WBS-Zertifikat
Zielgruppen
Arbeitslose oder Arbeitssuchende, Akademiker:innen/Studienaussteiger:innen, Berufsrückkehrer:innen, Berufserfahrene, Soldat:innen, Rehabilitanden, Menschen mit Behinderung, Arbeitnehmer:innen/Privatzahler:innen/ Berufstätige
Kosten und Förderung
100 % kostenlos bei Förderung durch Bildungsgutschein, Deutsche Rentenversicherung Bund, Qualifizierungschancengesetz, Rehabilitationsförderung

Eine professionelle Verwaltung von Wohnimmobilien sichert nicht nur deren optimale Betreuung und Bewirtschaftung, sondern gewährleistet darüber hinaus den Werterhalt und die Wertschöpfung der Immobilie. Als Immobilienverwalter:in bist du im Auftrag der Wohnungseigentümer:innen für die kaufmännische und organisatorische Verwaltung von Eigentumswohnungen verantwortlich und führst die Beschlüsse der Eigentümergemeinschaft durch. 
[...] Weiterlesen/>Unser Kurs vermittelt dir umfassend und praxisnah alle für die Immobilienverwaltung nötigen Fachkenntnisse und bereitet dich gezielt auf die Sachkundeprüfung zur zertifizierten Verwalter:in vor der IHK vor.

Beratungstermin buchen
Nächster Kurstermin:
Wir beraten Sie gern.
Alle Kurstermine und Standorte

Aktuelle Kursinformationen

Erleben Sie Weiterbildung neu.
Diese Weiterbildung findet als Live-Online-Kurs in unserem Lernportal WBS LearnSpace 3D® statt. In der 3D-Simulation triffst du auf deine Trainer:innen und andere Kursteilnehmende - mit diesen kannst du dich jederzeit live austauschen.

Lernziele

Du erwirbst Grundkenntnisse im Themenbereich „Grundlagen der Immobilienwirtschaft“ sowie vertiefte Kenntnisse in den Themenbereichen „rechtliche, kaufmännische und technische Grundlagen“ gemäß Verordnung über die Prüfung zur zertifizierten Verwalter:in nach dem Wohnungseigentumsgesetz (ZertVerwV).

Anhand praxisbezogener Aufgaben und Übungen bereitest du dich zielorientiert auf deine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor. 

 

 

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Berufserfahrene mit Studium oder abgeschlossener kaufmännischer bzw. technischer Ausbildung ohne immobilienwirtschaftlichen Bezug, die in der Immobilienverwaltung arbeiten und sich gezielt auf die IHK-Sachkundeprüfung „Zertifizierter Verwalter“ gem. § 26a WEG vorbereiten wollen.

Teilnahmevoraussetzung

Mit einem Studium oder einer kaufmännischen bzw. technischen Ausbildung mit Berufspraxis bringst du optimale Voraussetzungen mit. Die Weiterbildung ist auch geeignet für Absolventen immobilienwirtschaftlicher Lehrgänge, die zusätzlich den Sachkundenachweis zur zertifizierten Verwalter:in nach WEG erwerben möchten.

Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt ca. 1 Monat.

Inhalte

Einführung in unser Online-Lernformat (1 Tag)
Immobilienwirtschaftliche und rechtliche Grundlagen für die Hausverwaltung (10 Tage)

  • Grundlagen der Immobilienwirtschaft: Lebenszyklus der Immobilie, Abgrenzung Facility Management – Gebäudemanagement, Gebäudepläne, Bauzeichnungen und Baubeschreibungen, Relevante Versicherungsarten im Immobilienbereich, Umwelt- und Energiethemen im Immobilienbereich
  • Rechtliche Grundlagen: Bürgerliches Gesetzbuch, Wohnungseigentumsgesetz, Grundbuchrecht, Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht, Berufsrecht der Verwalter:innen, Sonstige Rechtsgrundlagen
  • Prüfungsvorbereitung

Kaufmännische und technische Grundlagen für die Hausverwaltung (10 Tage)

  • Kaufmännische Grundlagen: Allgemeine kaufmännische Grundlagen (Grundzüge ordnungsgemäßer Buchführung, externes und internes Rechnungswesen), Spezielle kaufmännische Grundlagen des WEG-Verwalters (Sonderumlagen/Erhaltungsrücklage, Erstellung der Jahresabrechnung und des Wirtschaftsplans, Hausgeld, Mahnwesen)
  • Technische Grundlagen: Baustoffe und Baustofftechnologie, Haustechnik, Erkennen von Mängeln, Verkehrssicherungspflichten, Instandhaltungs- und Instandsetzungsplanung, modernisierende Instandhaltung, Energetische Gebäudesanierung und Modernisierung, Altersgerechte und barrierefreie Umbauten, Fördermitteleinsatz, Beantragung von Fördermitteln, Dokumentation
  • Prüfungsvorbereitung
Perspektiven nach der Qualifizierung

Zertifizierte Immobilienverwalter:innen mit aktuellen Sachkenntnissen haben beste Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Beschäftigungsmöglichkeiten finden sie als selbststän­dige Hausverwalter:innen und WEG-Verwalter:innen oder als Sach­bearbeiter:innen in der Eigentumsverwaltung von Immobilienunternehmen, Banken oder Versicherungen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren