Umschulung: Welche Berufe sind gefragt?

Sie wollen Ihrer Karriere neuen Schwung verleihen? Sie wollen sich beruflich weiterentwickeln oder vielleicht sogar den Job wechseln?

Mit der richtigen Umschulung erreichen Sie diese und viele weitere Ziele. Gerade in Zeiten permanenter Veränderung z. B. durch die Digitalisierung ist es sinnvoll, Berufe mit Perspektive in den Blick zu nehmen.

So verbessern Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und finden den Beruf, der Sie langfristig glücklich macht. Wir stellen Ihnen die gefragtesten Berufe vor und zeigen Ihnen, wie Sie genau die Umschulung finden, die zu Ihnen passt.

Welche Berufe sind 2021 besonders gefragt?

Ob digitale Technik, Globalisierung oder der Fachkräftemangel: Unsere Arbeitswelt verändert sich rasant. Das wird auch 2021 so bleiben. Neue Jobs entstehen und selbst etablierte Berufsbilder wandeln sich stetig. Aber welche Berufe, sind die Jobs der Zukunft? Hier unsere Top-Ten, der gefragtesten Berufe 2021:

Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung oder Systemintegration
Mediengestalter/-in Digital und Print (IHK)
Technische Produktdesigner/-in (IHK)
Immobilienkaufmann/-frau (IHK)
Industriekaufmann/-frau (IHK)
Personaldienstleistungskaufmann/-frau (IHK)
Kaufmann/-frau für Büromanagement (IHK/HWK)
Kaufmann/-frau im E-Commerce (IHK)
Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen (IHK)
Kaufmann/-frau für Spedition und Logistik (IHK)

Informieren Sie sich über die gefragtesten Umschulungen in 2021!

Diese Berufe sind so vielfältig, wie die Branchen, in denen sie verankert sind. Der Logistiksektor etwa, bildet mit rund drei Millionen Beschäftigten das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Personaldienstleistungen vermitteln den Unternehmen hierzulande die gewünschten Fachkräfte und ohne engagierte Bürokaufleute, kommt sowieso kaum ein Betrieb aus. Entsprechend gefragt, sind hochwertige Umschulungen für diese Jobs. Sie überlegen noch, welche der Umschulungen Ihnen gefallen könnte? Dann erfahren Sie nun mehr Details zu den einzelnen Tätigkeiten.

Fachinformatiker/-in: Digitalisierung im Fokus

Gefragter Beruf gefällig? Auf Fachinformatiker/-in umschulen lassen!

Anwendungsentwicklung oder Systemintegration? Die Frage nach der Spezialisierung, stellen sich viele angehende Fachinformatiker/-innen. Als Fachinformatiker/-in für Systemintegration haben Sie folgenden Fokus.

  • Sie sind die erste Anlaufstelle, wenn Kolleg/-innen aus anderen Abteilungen Schwierigkeiten mit ihrer IT haben.
  • Neben dem Lösen alltäglicher Computerprobleme, sind Sie aber auch für die Planung, den Aufbau und den Betrieb der verschiedenen IT-Systeme verantwortlich.

Auch als Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung, erwarten Sie spannende Aufgaben.

  • Sie programmieren Software.
  • Sie erweitern bestehende Programme oder beraten Kunden, die sich eine maßgeschneiderte Softwarelösung wünschen.

Für welche Richtung Sie sich auch entscheiden: Als Fachinformatiker/-in, gehören Sie zu den Expert/-innen für Digitalisierung und können daher meist zwischen verschiedenen attraktiven Jobangeboten auswählen.

 ► Zurück zur Übersicht

Mediengestalter/-in Digital und Print: Mit dem Auge fürs Detail.

Sie suchen einen Job, in dem Sie Ihre Kreativität ausleben können?

  • Sie arbeiten sorgfältig.
  • Sie haben Freude an Kommunikation.
  • Sie haben ein Gespür für Trends.

Dann ist der Job als Mediengestalter/-in vielleicht genau das Richtige für Sie.

In diesem Beruf entwerfen Sie Printerzeugnisse wie Flyer, Plakate oder Kataloge ebenso, wie Designs für digitale Medien. Gestalten Sie das Gesicht einer Marke und entwerfen Sie eine durchdachte Corporte Identity.

Stellen Sie sich neuen Herausforderungen in einer kreativen Branche. Lernen Sie marktführende Softwarepakete (wie Adobe Creative Suite CC) sicher beherrschen und erwerben Sie jetzt einen annerkannten IHK Abschluss in der Umschulung zum/zur Mediengestalter/-in.

Stark nachgefragt: Die Umschulung zum Mediengestalter/-in Digital und Print?

► Zurück zur Übersicht

Technische/-r Produktdesigner/-in: Form und Funktion vereint.

Technische/-r Produktdesigner/-in ist eine der gefragtesten Umschulungen in 2021

Was moderne Smartphones mit edlen Kaffeevollautomaten und angesagten Sneakers verbindet? Sie alle zeichnen sich durch ein einzigartiges Produktdesign aus.

Und diese Designs werden von Spezialist/-innen entwickelt, die ihr Handwerk als technische/-r Produktdesigner/-in gelernt haben. Klingt spannend, oder? Die gute Nachricht: Genau das, können Sie mit einer intensiven Umschulung zum/zur technische/-r Produktdesigner/-in auch erreichen.

Das erwartet Sie:

  • Grundlagen der Elektro- und Steuerungstechnik
  • Computerbasiertes Konstruieren mit den CAD-Programmen AutoCAD, Inventor und SolidWorks
  • Ein mehrmonatiges Betriebspraktikum mit viel Praxis

Starten Sie durch mit diesem Beruf der Zukunft. Vielleicht stammt ja der Entwurf für die nächste angesagte Küchenmaschine dann von Ihnen!

► Zurück zur Übersicht

Immobilienkaufmann/-frau: Legen Sie das Fundament für Ihre Karriere.

Wenn die junge Familie endlich in ihr Traumhaus einzieht, ist das meist hervorragenden Immobilienkaufleuten zu verdanken. Diese Immobilienexpert/-innen vermitteln aber nicht nur Wohnungen oder Häuser.

Ihre Aufgaben als Immobilienexpert/-in:

  • Gebäudebesichtigung mit den Kund/-innen
  • Erledigen der Formalitäten im Büro
  • Aufsetzen des Kaufvertrages etc.

Starten Sie durch mit der gefragten Umschulung zum/zur Immoblienkaufmann/-frau.

Im Angesicht der demografischen Entwicklung und dem aktuellen Wohnraummangel haben engagierte Immobilienkaufleute beste Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt.

► Zurück zur Übersicht

Industriekaufmann/-frau: Gefragte Allroundtalente.

Schulen Sie jetzt auf die gefragte Umschulung zum Industriekaufmann/-frau!

Sie wollen sich auf keine bestimmte Branche festlegen? Als Industriekaufmann/-frau, müssen Sie das auch gar nicht. Im Gegenteil. Sie erhalten einen profunden Wissensstand in:

  • Materialwirtschaft
  • Vertrieb
  • Rechnungswesen
  • Marketing
  • Personalplanung

So können Sie in nahezu jedem Unternehmen und jedem Wirtschaftszweig Karriere machen. In der Umschulung zum/zur Industriekaufmann/-frau erwerben Sie Kompetenzen, die auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen werden. Stellen Sie sich neuen Herausforderungen in einem gefragten Beruf mit Perspektive.

► Zurück zur Übersicht

Personaldienstleistungskaufmann/-frau: Talente finden und vermitteln.

Der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig. Zahlreiche Unternehmen und ganze Wirtschaftszweige, suchen händeringend nach kompetenten Mitarbeiter/-innen.

Als Headhunter/-in, unterstützen Sie diese Unternehmen bei der Suche nach qualifizierten Fachkräften. Zu diesem Zweck:

  • Sie bauen sich ein starkes Netzwerk aus Kontakten auf.
  • Sie treffen eine Vorauswahl geeigneter Bewerber/-innen.
  • Sie stehen den Betrieben auch nach der erfolgreichen Personalvermittlung zur Seite.

Mit Ihren Kompetenzen als Personaldienstleistungskaufmann/-frau werden Sie die Arbeitswelt 2021 daher entscheidend mitgestalten.

Stellen Sie sich neuen Herausforderungen und starten Sie durch mit der Umschulung zum/zur Personaldienstleistungskaufmann/-frau.

Personaldienstleistungskaufmann/-frau - populär und nachgefragt in 2021!

► Zurück zur Übersicht

Kaufmann/-frau für Büromanagement: Eine gute Organisation ist alles.

Profitieren Sie von der starken Nachfrage und schulen Sie um auf Kaufmann/-frau für Büromanagement!

Sie möchten jeden Tag unterschiedliche Herausforderungen? Sie lieben vielfältige Aufgaben? Dann kann der Beruf des/der Kaufmanns/-frau für Büromanagement das Richtige für Sie sein. Nicht nur sehr gefragt, sondern auch eines – nie langweilig!

Montag am Empfang Kunden begrüßen, Mittwoch ein Event organisieren, Freitag einen Teil der Buchführung vorbereiten.

Unternehmen jeder Größe und Branche sind auf qualifizierte Kaufleute für Büromanagement angewiesen und dieser Beruf wird auch in Zukunft nichts von seiner Anziehungskraft verlieren.

Machen Sie daher in 2021 Ihre Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement!

► Zurück zur Übersicht

Kaufmann/-frau im E-Commerce: Online-Handel ist die Zukunft.

E-Commerce ist mehr als Amazon oder Zalando. Mittlerweile gibt es unzählige Online-Shops für B2C- und B2B-Kunden. Diese Shops müssen natürlich konzipiert, gepflegt und weiterentwickelt werden. Als Kaufmann/-frau für E-Commerce bringen Sie alle Kenntnisse und Fähigkeiten mit, die für den Verkauf und Vertrieb von Waren und Dienstleistungen über das Internet erforderlich sind:

  • Gestalten und bewirtschaften Sie das Waren- oder Dienstleistungssortiment.
  • Wählen Sie passende Online-Vertriebskanäle anhand Produktportfolios aus.
  • Ermitteln Sie betriebliche Kennzahlen und werten diese aus.

Doch das ist nicht alles. Sie arbeiten außerdem eng mit Marketing und Vertrieb zusammen, analysieren Kennzahlen und haben auch den Service im Blick.

Ein Beruf, der in unserem digitalen Zeitalter eine Menge Potenzial für steile Karrierewege bietet. Und genau hier bietet Ihnen die gefragte Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für E-Commerce die Chance für 2021.

Starke Nachfrage nach Kaufmann/-frau im E-Commerce - Jetzt umschulen.

► Zurück zur Übersicht

Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen: Healthcare 2.0.

Jetzt auf Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen umschulen - stark gefragt in 2021!

Unser Gesundheitssystem braucht immer motivierte Fachkräfte. Das ist nicht erst seit der Corona-Pandemie so, auch wenn der Bedarf durch die Pandemie noch einmal gestiegen ist.

Besonders gefragt sind in 2021 auch qualifizierte Kaufleute im Gesundheitswesen, die eine steigende Zahl an organisatorischen Aufgaben in

  • Krankenkäusern
  • Pflegeheimen
  • Arztpraxen

übernehmen, um so den Ärzt/-innen oder Pfleger/-innen den Rücken freihalten.

Die demographische Entwicklung zieht Änderungen nach sich. Denn durch unsere zunehmend älter werdende Gesellschaft gewinnen kaufmännische Berufe im Gesundheitswesen an Bedeutung für unsere Gesellschaft. Nicht nur 2021, sondern auch weit darüber hinaus. Zeit für Ihre Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen.

► Zurück zur Übersicht

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistik.

Die Logistik ist so etwas wie der Blutkreislauf unserer Wirtschaft. Sie sorgt dafür, dass die Warenlager gefüllt sind und die Produkte schnell beim Kunden ankommen – über Straße, Schiene, Flüsse und Meere. Dies wird ermöglicht durch Kaufleute im Bereich Spedition und Logistik, zu deren Aufgaben u.a. folgende gehören:

  • Organisation von Versand, Umschlag und Lagerung von Gütern
  • Verkauf von Verkehrs- und logistischen Dienstleistungen
  • Kenntnisse in der Zollabwicklung
  • Dokumentation von Geschäftsprozessen und Bearbeitung von Zahlungsvorgängen

Um das stetige Wachstum des E-Commerce weiterhin logistisch umzusetzen zu können, sind qualifizierte Kaufleute für Spedition und Logistik auch 2021 sehr gefragt.

Machen Sie also eine Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Spedition und Logistik!

Wirtschaft am Laufen halten: Umschulen auf Kaufmann/-frau für Spedition und Logistik!

► Zurück zur Übersicht

Mit einer Umschulung starten Sie in Ihren Job der Zukunft.

In die eigene Zukunft starten: Mit einer Umschulung in einem 2021 gefragen Beruf!

Wie Sie sehen, existieren zahlreiche spannende Berufe, die auch in Zukunft nachgefragt sein werden. Die klassische Ausbildung oder ein Studium sind aber nicht die einzigen Möglichkeiten, für eine Karriere indiesen Berufsbildern. Auch eine Umschulung kann der richtige Schritt sein.

Wo finde ich passende Umschulungen? Informationen zu der gewünschten Umschulung, erhalten Sie bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder bei der Handwerkskammer (HWK) in Ihrer Region. Auch namhafte Bildungsanbieter wie die WBS TRAINING, unterstützen Sie bei der Wahl der passenden Umschulung.

Wie lange dauert eine Umschulung? Eine Umschulung ist eine zeitlich verkürzte Ausbildung. Sie dauert in der Regel zwei Jahre, kann aber unter Umständen auch verkürzt werden. Während der Umschulung, lernen Sie in der Berufsschule, der Abendschule, bei einem anerkannten Bildungsinstitut und/oder direkt im Unternehmen.

 ► Zurück zur Übersicht

Welche Umschulungen werden gefördert?

Für die Agentur für Arbeit ist eine Umschulung nichts anderes als eine besonders intensive Weiterbildung. Ob diese gefördert wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Gute Chancen haben Sie, wenn:

  • Sie durch eine Erkrankung nicht mehr in Ihrem alten Beruf arbeiten können.
  • Ihr aktueller Arbeitsplatz bedroht ist.
  • Sie seit längerer Zeit arbeitssuchend sind.

Sprechen Sie mit den zuständigen Sachbearbeiter/-innen bei der Agentur für Arbeit. Diese werden Ihnen gerne ausführlich alle Fragen rund um eine mögliche Förderung beantworten.

Alle Umschulungen bei WBS TRAINING finden Sie hier.

► Zurück zur Übersicht