Weiterbildung Buchhaltung und Rechnungswesen

Weiterbildung Buchhaltung und Rechnungswesen.

30 Seminare gefunden

Alle Seminare laden

Sie möchten sich nebenberuflich weiterbilden?

Entdecken Sie WBS AKADEMIE: Seminare und Weiterbildungen für Unternehmen und Berufstätige.

Zum Angebot der WBS AKADEMIE

Weiterbildung in der Buchhaltung und im Rechnungswesen

Sie haben ein besonderes Gespür für Zahlen? Sie legen großen Wert auf Zuverlässigkeit und Sorgfalt und behalten stets den Überblick über alle Vorgänge? Dann bringen Sie die besten Voraussetzungen für eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in der Buchhaltung und im Rechnungswesen mit. Als Buchhalter sind Sie für die Buchung der geschäftlichen Transaktionen zuständig und erfassen alle Wertveränderungen im Unternehmen in einem Abrechnungszeitraum. Das passende Know-how, um als Fachkraft in der Buchhaltung und im Rechnungswesen den nächsten Karriereschritt zu machen, vermitteln Ihnen die praxisnahen Weiterbildungen bei WBS TRAINING. Sie wollen Ihre Jobchancen mit unseren zertifizierten Schulungen nachhaltig steigern? Dann informieren Sie sich über unser Kursangebot.

Ihre Weiterbildung in der Buchhaltung und im Rechnungswesen bei WBS TRAINING 

Was macht ein Buchhalter?

Als Buchhalter arbeiten Sie im Finanz- und Rechnungswesen bei Unternehmen und Behörden. In der Buchhaltung werden alle Geschäftsvorfälle anhand handelsrechtlicher Vorschriften und entsprechend den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung aufgezeichnet. Zu Ihren künftigen Aufgaben als Buchhalter zählen unter anderem:

 

·       Erstellung von Rechnungen

·       Prüfung von Zahlungs- und Rechnungseingängen

·       Überwachung von Konten

·       Erfassung aller Geschäftsvorgänge

·       Erstellung von Bilanzen und Geschäftsabschlüssen

·       Klärung von Steuerfragen und Abfassung der Steuererklärung

·       Bearbeitung von Vorgängen im Mahn- und Inkassowesen

 

Wo werden Buchhalter eingesetzt?

Ihre Aufgaben und Einsatzbereiche als Buchhalter gestalten sich gerade in größeren Unternehmen sehr vielfältig. Häufig umfassen die Organisationen der Buchhaltung mehrere Abteilungen, zum Beispiel die Finanz- und Lohnbuchhaltung, die Kunden- und Lieferantenverwaltung oder das Mahnwesen. Neben dem Erfassen aller Buchungen gehören auch die Inventur und die Belegorganisation zu den Arbeitsfeldern eines Buchhalters.

In welchen Branchen werden Buchhalter gesucht?

Bringen Sie das entsprechende Fachwissen und die notwendigen Fähigkeiten mit, stehen Ihnen viele berufliche Möglichkeiten als Buchhalter offen. Ohne eine funktionierende Finanzabteilung kommt kein Unternehmen aus, weshalb der Bedarf nach geschulten Fachkräften sehr groß ist. In welcher Branche möchten Sie tätig sein? Gesucht werden fähige Buchhalter unter anderem

·       in Industrieunternehmen und großen Handwerksunternehmen

·       im Dienstleistungsbereich

·       im öffentlichen Dienst

·       in Interessenvertretungen und Verbänden

·       in Startups und modernen Technologieunternehmen aus der Online-Branche

·       in Handelsunternehmen

 

Weiterbildung in der Buchhaltung: Wie wird man Buchhalter?

In der Regel haben Buchhalter bereits eine kaufmännische Ausbildung hinter sich gebracht, zum Beispiel als Bank- oder Industriekaufmann. Eine Weiterbildung in der Buchhaltung findet danach meist berufsbegleitend statt. Mit unseren innovativen Online-Seminaren unterstützen wir Sie gezielt bei Ihrer beruflichen Weiterbildung zum Buchhalter und machen Sie fit für den erfolgreichen Start in Ihrer neuen Position.

Sie haben bereits Praxiserfahrung gesammelt und möchten eigenständig Führungsaufgaben übernehmen? Dann ist unsere Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Bilanzbuchhalter/zur Geprüften Bilanzbuchhalterin mit öffentlich-rechtlich anerkannter IHK-Zertifizierung genau das Richtige für Sie. Als Bilanzbuchalter sind Sie der Experte für das Finanz- und Rechnungswesen in Ihrem Unternehmen – mit WBS TRAINING erwerben Sie eine Schlüsselqualifikation, die in der Wirtschaft und Verwaltung hoch anerkannt ist.

Was versteht man unter dem Rechnungswesen?

Unter den Begriff des betrieblichen Rechnungswesens fallen in Unternehmen vier Aufgabenbereiche: die Dokumentation aller geschäftlichen Transaktionen anhand von Belegen, die Bereitstellung von Informationen an externe und interne Institutionen, das Controlling der Wirtschaftlichkeit und Liquidität sowie die Aufarbeitung relevanter Zahlen als Grundlage unternehmerischer Entscheidungen. Im externen Rechnungswesen arbeiten Sie in der Regel im Bereich der Finanzbuchhaltung und stellen die finanzielle Situation des Unternehmens nach außen dar, zum Beispiel in Form des Jahresabschlusses. Im internen Rechnungswesen liefern Sie alle wichtigen Daten, die Ihre Unternehmensführung für die strategische Planung und Durchführung operativer Maßnahmen benötigt.

 

Professionelle Weiterbildung im Rechnungswesen mit WBS TRAINING

Das betriebliche Rechnungswesen ist oft durch sehr komplexe Prozesse gekennzeichnet, die ein umfassendes Handlungswissen erfordern. Die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, sich erfolgreich und zielsicher in den verschiedenen Bereichen des Rechnungswesens zu bewegen, vermitteln Ihnen unsere erfahrenen Trainer in praxisorientierten Seminaren – bundesweit an über 200 Standorten oder bequem von zu Hause.